Dienstag, 21. Mai 2013

Zeig deine Lacke # 61- No Cherry on my Cake

Aloha ihr Dienstagsnasen!

Ja, es war ziemlich still hier gestern, aus einem einfachen Grund - die Wombattante war noch unterwegs im hohen Norden, genauer gesagt in Hamburg. Ich wage es ja kaum zu sagen, aber ich war trotz Budni und MAC-Store umme Ecke stark und habe nicht das geringste bisschen Kosmetik gekauft. Aber das nur am Rande.

Caro war so lieb und hat zugestimmt, den Lackpost ein wenig zu verschieben. Heute Abend hat sie mal wieder mit einem hübschen Lack vorgelegt, der total in mein Beuteschema fällt... neugierig? *Klick*!

*Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten und auf Grund von latenter Müdigkeit bin ich erst heute zum Lackieren gekommen, deshalb habe ich das Licht nicht optimal nutzen können und muss euch heute nicht so tolle Bilder zeigen. *schäm* Das nur vorweg ;) Ja, ich bin ein Jammerlappen.

Hier sieht der Schimmer goldig aus... das täuscht aber.
Mein heutiger Lack kommt mir äußerst antizyklisch vor: um die Weihnachtszeit rum gekauft, recht dunkel, nicht gerade sommerlich. Aber, und jetzt kommt das große ABER, er erinnert mich an Sauerkirschen, und die verbinde ich mit Sommer und lecker Kuchen und mit Kirschsaft vollgekleckerten T-Shirts. Yum. Es geht um Be Popular aus der Sparkling Nights LE von Rival de Loop

Die Patzerhand
 
Im Fläschchen wirkt der Lack noch einigermaßen weihnachtlich, aber er ist meiner Meinung nach zu kühl; ein recht dunkles, blaustichiges Rot mit silbernem Schimmer.


 Die Konsistenz stellt in Verbindung mit dem Pinsel ein Problem dar. Der Pinsel ist lang und dünn, und der Lack fließt nur so von ihm. Eine Schicht reicht zwar, wenn man sich geschickt anstellt, aber das ist mir heute nicht so wirklich gelungen... und bei der zweiten Schicht hagelte es Patzer, weil der Lack davonfloss. Nicht schön, leider. 
 
Mit Blitz

Dann die nächste "Überraschung": Ich griff zur Rampensau unter den Schnelltrocknern, den Essence BTGN top sealer und der dachte sich "nur so lackiert werden ist langweilig, zieh ich mal Fäden und verhalte mich allgemein asozial." Er ist zu dickflüssig. Möööp. 



Ich mag die Mani nicht so wirklich, trotz Sauerkirschassoziation, und werd sie wohl nicht mehr lange mit mir rumtragen. 

Am kleinen Finger sieht man die Unebenheiten vom BTGN top sealer.

Habt ihr damals etwas aus der LE mitgenommen? Wie findet ihr die Farbe? Und habt ihr den BTGN top sealer schon mal verdünnt oder gehört der lieber in die Tonne? 

Liebe Grüße
Wombattante

Kommentare:

  1. Schade, die Farbe gefällt mir ansonsten auch ziemlich gut.

    BTGN Top Sealer nutze ich irgendwie gar nicht [steht aber irgendwo herum...], dafür den Base Sealer für meine Stempeleien mitlerweile.

    Wo sind die Hamburg-Fotos? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du bist eher so ein InstaDry-Nutzer, nicht wahr?

      Bilder von Hamburg kommen sobald ich meinen Berg Arbeit etwas verkleinert hab. Ist grad mal wieder crrrrrrrrazy hier.

      Liebe Grüße
      Caro

      Löschen
    2. Ja, nachdem der Good-To-Go und ich nicht so richtig zueinander finden wollte, habe ich mich eben in die Arme von Sally geworfen...den essence hatte ich aber vorher schon gekauft - nur irgendwie nicht benutzt.

      Halt' die Ohren steif, die Welt dreht durch!
      [Ist wieder Vollmond, oder?]

      Löschen
  2. och, der sieht aber hübsch aus.
    schade um die Konsistenz und damit einhergehenden Probleme beim Lackieren.

    Den Top sealer habe ich noch nicht verdünnt, bilde mir aber ein gelesen zu haben, dass das geht.
    Was aber wohl das eigentliche Problem sein soll, dass der Pinsel nicht mehr ausreichend in dem lack steht und deshalb fest wird und es Fäden zieht. Ich habe mal den Tipp gelesen, man solle doch die Flasche benutzen, bis sie halb leer ist, eine zweite ebenso und dann beide zusammenschütten bzw immer einen neuen kaufen und den alten auffüllen.
    Ich hatte noch einen alten da und habe das mit einem zweiten halbleeren Exemplar gemacht und habe schon das Gefühl, dass der dadurch länger durchgehalten hat. Wenn es demnächst nicht mehr geht, werde ich die neue (schon gekaufte) Flasche benutzen und irgendwann mit dem Rest aus der alten auffüllen, da es irgendwie schon zu klappen scheint.
    Um einen Neukauf wirst du wohl aber erstmal nicht herumkommen, außer du versuchst dich im Verdünnen ^^

    Ganz liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, an sich sieht er nett aus, aber mir ist nach dem Tippen dieses Posts noch aufgefallen, dass er ähnlich wie andere metallische Lacke der Marke Pockennarben oder auch Krater macht... sieht aus wie Kornkreise unterm Überlack. Ganz komisch.

      Neukauf wird übrigens schwierig, ich hab hier nämlich noch einen P2 Überlack stehen, uralt und nicht so toll, aber den muss ich wohl erstmal ein wenig leeren... Ich denke mal, dass mich nächste Woche mal ans Verdünnen wage, werde dann auch berichten :)

      Liebste Grüße zurück,

      Caro

      Löschen
  3. Hui, in HH standhaft zu bleiben in Sachen Kosmetik ist ech ´ne Leistung- Hut ab :)


    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  4. Ha, wusste gar nicht, dass das als "Strategie" kursiert, aber ich mach das mit dem BTGN auch so, dass ich den ca. bis zur Hälfte verbrauche, zweite Flasche ebenso und dann wird zusammengeschüttet. Hört sich so furchtbar umständlich an, ist aber eigentlich kein Akt.
    Und man könnte natürlich auch versuchen, die fast leere Flasche mit irgendeinem anderen Topcoat aufzufüllen, falls man nicht so produkttreu ist wie ich.^^ Aber dafür dann keine Gewähr.

    Der Kirschlack ist nicht so meine Sache. Auf deinen Bildern find ich ihn zwar hübsch, aber... naja... er ist halt doch ganz schön rosa.

    AntwortenLöschen