Freitag, 29. März 2013

LE-Tipp: Floral Grunge Eye like Grunge Quattro

Gestern habe ich die neue Essence LE namens Floral Grunge entdeckt... ich bin ja sonst nicht so schnell für eine LE zu begeistern, aber das Thema und die Umsetzung gefielen mir von Anfang an. Deshalb habe ich für meine Verhältnisse auch viel mitgenommen. Direkt daneben stand zwar auch die neue Catrice LE, aber die war so gar nichts für mich.

Hier meine erste Errungenschaft: 

Zu haben für ca. 3 € (der genaue Preis fällt mir grad leider nicht ein)




Swatches zu machen kam mir heute gar nicht in den Sinn, dafür habe ich gleich mal versucht, alle vier Farben in einem frühlingshaften AMu zu verwursten. Ist ja nicht so, als ob wir heute 20 cm Neuschnee hatten und einen Schneehasen bauen konnten...




Der Taupefarbene Ton auf dem kompletten Lid, das dunkle Graugrün im Außenwinkel, Lila in der Crease und der helle Blendeton im Augeninnenwinkel. Dazu ein Lidstrich mit dem Manhattan Japanische Tusche Eyeliner Pen und Essence Maximum Definition Mascara auf die Wimpern - fertig ist der Lack! :)

Habt ihr die LE schon gesehen? Wie gefällt euch Eye like Grunge?

Liebe Grüße
Wombattante

Dienstag, 26. März 2013

TAGtime Reloaded

Nebo, die Kunterdunkle :), hat mich getaggt - vielen Dank *knicks* - und ich komme der Aufforderung gerne nach. Lustigerweise habe ich genau denselben TAG vor etwas weniger als zwei Jahren schon einmal gemacht. *Hier* geht's zu meinen Antworten von damals. Beim Durchlesen ist mir aufgefallen, dass Vieles ähnlich, aber eben doch nicht gleich geblieben, ist. Hier also mein neuer Senf zum Thema



"Wenn ich nicht ich wäre, sondern...

ein Monat: April, April, der macht, was er will

ein Wochentag: Montag = Redaktions- und Lacktag :) Harte Arbeit, aber gleichzeitig auch ziemlich cool

eine Tageszeit: Morgens, dann passiert bei mir das Meiste ;)

eine Jahreszeit: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Ich mag alle, in Maßen.

ein Planet: Mars (ich mein: Kriegsgott, Karamelriegel und Veronica?! What's not to like?)

ein Meerestier: Ein Rochen! Hab mich im Sea Life in diese eleganten Tiere verguckt


eine Richtung: Mit dem Kopf durch die Wand oder in den Sand


eine Zahl: 4


ein Kleidungsstück: Letztes Mal war ich glaub ich ein Beatsteaks-Shirt, nun bin ich ein roter Schal

 
ein Schmuckstück: Herzohrringe


eine Kosmetik: Mööp, muss ich mich entscheiden? Dann eine neuartiges 2 in 1-Produkt: Die Blushmascara!

 
eine Blume oder eine Pflanze: Wachsblume (herrliche Blüten, furchtbarer Gestank *lach)


eine Flüssigkeit: Heiße Zitrone

 
ein Baum: Sauerkirschbaum


ein Vogel: ein Spatz, passt einfach.


ein Möbelstück: eine alte, sperrige, schwere Kommode mit Holzwurm drin, in Weiß und Grün gestrichen (steht hier bei mir, begleitet mich schon seit drei Umzügen und ist immer das schwerste Stück beim Transport)


ein Wetter: Gewitter mit viel Blitz und Donner

 
ein mystisches Wesen: Ein Hobbitmädchen minus the hairy feet


eine Farbe: Grün mit Blaueinschlag, nicht viel Gelb


ein Element: Feuer, we're setting fire to our insides for fun...


ein Auto: Was Kleines. Egal, was.


ein Lied: Let me in von den Beatsteaks


ein Film: Was 'ne Frage: Natürlich der Hobbit ;)


ein Körperteil: Kurze Beine

 
ein Schulfach: Englisch und Geschichte


ein Gegenstand: ein Taschenspiegel (siehe oben), ich eitler Fratz ;)


ein Wort: die Matz


ein Körpergefühl: More than ever: Freiheit!

 
ein Getränk: Ich sach dir nee nee nee, da trink ich doch lieber (Hagebutten-)Teeeee


eine Eissorte: Banane-Schoko


ein Märchen: Die Gänseprinzessin und ihr treues Pferd Falada (ich bin das geköpfte Pferd ;)


eine Stadt: Leipzig (gar nicht mal so groß, aber dafür much going on :)


Ich tagge meine liebste Caro und jeden, der mitmachen möchte.

Liebe Grüße
Wombattante

BTW: Wäre ich was zu essen, wäre ich das:

Montag, 25. März 2013

Zeig deine Lacke # 53 - Zeit für den Dramabutton


Um mich ist es momentan sehr still. Sorry! Geplant ist zwar einiges hier auf dem Blog, aber wie das immer so ist, das Leben fordert seine Zeit ein ;) 
Und mittlerweile glaub ich auch, ich hab ADHS. Zur Erklärung: Ich hab mich grad von meinem Meerschwein ablenken lassen, weil es sich so süüüüß geputzt hat... und bin vom Laptop weg und hin zum begaffen. So kann's gehen *lach*

Wieder ist Montag und Caro Lolcat stellt einen gaaanz tollen Lack vor, *hier* geht's zu ihr. Ich wünschte, ich könnte ähnlich von meinem Lack der Woche schwärmen. Alas... leider kein Loblied hier. 



Ach Lack, du hattest mich beim "Hallo!"



Und ich bin ewig um dich rumgeschlichen.



Dann wurdest du ausgelistet. Und ich griff zu. Für den regulären Catrice-Preis vor den Ver(-schlimm?!)besserungen. Ganze 2,49€.



In Gedanken sang ich schon Modern Talking... öhm ja *schäm* und war ganz verknallt.

Doch dann



Furchtbarste Puddingkonsistenz EVER! *Dramabutton*

Zweimal hab ich es mit dir versucht, mein kleiner Soulstealer. Das erste Mal hielt ich deine Nähe keine Stunde aus. Nun habe ich die Zähne zusammengebissen und dich nochmal an mich ran gelassen. 



Sorry, aber du bist doof. Eine Schicht deckt nicht vollkommen. Zwei Schichten lassen sich nicht lackieren ohne komische Ekelmuster. Das herrliche semimatt-Finish, welches P2 perfektioniert hat, ist Glückssache. Von zehn Fingern gelingen vielleicht drei. Bäh.



Der Retter in der Not ist da mal wieder der BTGN top sealer von Essence. 



So kann ich dich dann doch ertragen, Steel my Soul. Trotzdem: Das mit uns, das wird nichts. 


Freunde bleiben?

So, und jetzt bin ich neugierig: Was ist euer liebstes Nagellackfinish? Und warum? :)

Liebe Grüße
die Wombatdramaqueen


Montag, 18. März 2013

Zeig deine Lacke # 52 - Suche Frühling Biete Matsch

Echt ma, Winter, es reicht ja nun mal langsam. Du bist mittlerweile wie ein Gast, der statt der angekündigten zwei Wochen zwei Monate bleibt - nervig und anstrengend. Um dir zu trotzen werde ich demnächst härtere Saiten aufziehen... Erste Amtshandlung: Frühlingslack auf den Nägeln platzieren. Und lass dir eins sagen, kalter Gevatter, du willst meinen furchterregenden Komm-Frühling-scheine-Sonne-Tanz nicht sehen. 

BTW: Caro ist auch wieder mit einem schönen Lack am Start. Schaut mal *hier* vorbei! :)

Nachdem der wortkarge Post letzte Woche doch wider Erwarten gut ankam und ich dachte immer, ihr mögt meine Schreibe *buhu* ;) versuche ich heute einen Mittelweg zu finden. Nicht Unmengen Text, aber schon genug, um den Lack richtig beschreiben zu können. 



Mein Lack heute kommt auch von P2, ist aber leider nicht mehr im Sortiment zu finden. Es ist Tell me a secret!, ein hellgrüner Lack (auf keinen Fall mintig) mit ebensolchem und feinem goldenen Schimmer. Vor nicht allzu langer Zeit konnte man ihn in jedem dm für 1,55 € bekommen. 


Hier mal zum Vergleich der alte P2 Pinsel (von "trouble")

Der breite P2 Pinsel ist übrigens großartig. War ein schönes und einfaches Arbeiten und ich hab mich gefragt, warum ich in letzter Zeit so wenig bei P2 Lacken hängen geblieben bin..ach so, die komischen Farben!

 

Von der Konsistenz her ist Tell me a secret! ok, recht dickflüssig, aber trotzdem gut nutzbar. Er deckt mit zwei Schichten, auf dem P2 Silk Rillenfüller. Als Topcoat wie immer BTGN von essence.

 

Dank nassem Schneetreiben und supergrauem Himmel hier in LE war's Essig mit schönen Schimmerbildern. Deshalb verlinke ich euch *hier* mal die tollen Fotos von Naileni, die mich Mitte letzten Jahres auch auf genau diesen Lack aufmerksam gemacht hat :)   

Nur die Kamera fängt feinste Tipwear ein... das lass' ich nicht gelten ;)


Nach einem Tag und viel nagelaufreibender Kameraarbeit gibt es keinerlei sichtbare Tipwear, das finde ich schon mal großartig. Auch so ist der Lack, entgegen der Kommentare meiner Redaktionsteenies heute ("ääääh warum Grün? Naja, schön ist anders"), wunderhübsch und frühlingshaft. Jetzt muss der Lenz sich nur noch hierher trauen.    

Wie sieht's bei euch aus? Wie begrüßt (oder auch: lockt) ihr den Frühling zu euch? Habt ihr Make up, Lacke, Accessoires etc pp, die euch gute Laune machen?

Liebe Grüße
Wombattante

Freitag, 15. März 2013

I said: Don't Stop Don't Stop Don't Stop

... talking to me. 

Und nein, den Ohrwurm hab ich nicht aus der Werbung, sondern - vielleicht ist das noch schlimmer -  aus einem The Hobbit: An Unexpected Journey-Fanvideo *räusper*


Hier zwei Amus der letzten Tage. Verzeiht das schlechte Licht, der Winter mag mich und die Kamera nicht. 

Eyeliner³




Produkte:

Rival de Loop e/s White Coffee
Max Factor Liquid Effect Pencil Black Fire
Sleek PPQ "Me Myself & Eye" - Chris de Burgundy zum Ausblenden (vom Fotoapparat geschluckt)
Covergirl Lashblast Volume Mascara

Nude Hummingbird (just imagine that!!)


Produkte:

Sleek Storm - helles Gold
Sleek Storm - mattes, dunkleres Braun
Sleek Monaco - Hummingbird
essence Kajal - Behind the Scenes (grau)

Bad Lash day trotz (oder weil):
Mascara-Mix aus Covergirl Lashblast Volume & essence I <3 Extreme Crazy Volume


Ich taste mich langsam wieder an Farbe ran :) Was habt ihr in letzter Zeit so geschminkt, nude, smokey eye oder Lidstriche en masse?

Liebe Grüße
Wombattante

Montag, 11. März 2013

Zeig deine Lacke # 51 - Worte oder Eyecandy?!


ZDL ist ein gemeinsames Projekt mit der schnuckeligen Caro Lolcat, die heute einen tollen Magnetlack vorstellt. Schaut mal *bei ihr* vorbei :)

Heute gab es bei *Tine von den Lipgloss Ladies einen interessanten Post* darüber, dass eine PR-Dame davon überzeugt war, dass eher hübsche Bildchen als gute Texte bei Blogs überzeugen... Öhm, da war ich recht platt. Klar bleiben die Augen eher an schönen Fotos hängen, aber der Text macht doch die "Seele" eines Blogs aus, oder? Das gibt mir zu denken. Wollen wir wirklich lieber ausschließlich die leere, schöne Hülle und erklärende Worte nur in Ausnahmefällen?

Lasst uns das mal probieren: 

P2 Sand Style Polish Strict


 Schau schau schöner Lack



Preis: 1,95 €



Lackiereigenschaften: Nett, sandig *höhö*, machbar (Unterlack auch P2)



Haltbarkeit: 4 Tage (sehr gut!)



Entfernen: Bäääh! *allgemeineUnmutsbekundung*



Mit Topcoat ausprobiert: Ja. Aber nicht so schön, deshalb kein Bild. 



Empfehlung: Ja, definitiv.





Schon probiert? Eure Meinung? ;)

LG ^.^
Wombattante
 


Sonntag, 10. März 2013

Geleert und Abgehakt (März 2013)

Und da wären wir auch schon bei der allgemeinen Müllbestaunung ;) 

Alles von dm

Balea Young Dusche Funky Jungle (disc) - Limitiert und recht fruchtig. Ob ich nun Feige und Granatapfel herausgerochen habe, kann ich euch nicht sagen, so soll es jedoch riechen. Zum Aufbrauchen musste ich mich nicht zwingen, es war also angenehm :)

Balea Creme-Öl-Duschpeeling Indian Chai - Ein Klassiker in meiner Dusche! Riecht warm, leicht würzig und peelt sanft, aber gründlich. Die Haut wird bei mir nicht ausgetrocknet. Ich bin froh, dass Indian Chai nur im Winter erhältlich ist, sonst hätte ich den vanilligen Duft sicherlich irgendwann mal über, weil ich es immer wieder kaufen würde. Zu haben für 1,45 €.

Balea Young  Dusche Hüttenzauber  (disc) - Das übliche Phänomen: Im Laden, direkt aus der Flasche, roch es super, zuhaus unter der Dusche nicht mehr. Laut Beschreibung roch das ebenfalls limitierte Duschgel nach kandiertem Apfel... Jetzt weiß ich, was ich garantiert nicht mehr essen werde ;) Hier tat das Aufbrauchen meiner Nase regelrecht weh, aber hey, es ist leer! 

 

Das Tetesept Kinder Badespaß Piratenbad hat das Spielkind in mir angesprochen. Vom Geruch her recht fruchtig süß, aber der Knaller war das Badewasser in Dunkellila. Fand ich hübsch. Und meine Haut war danach auch nicht ausgetrocknet. Soweit ich weiß, kostet der Badespaß 1,25 € bei dm. Würde ich wieder kaufen.


Ich bin ein Creme-Muffel, deshalb hier nur zwei empties:

Eau Thermale Avène Huile Corporelle - war in einem meiner Weihnachtspakete drin und hab ich gerne aufgebraucht... auch wenn es, wie der Name schon sagt, ölig war. Die große Flasche mit 200 ml kostet wohl um die 20 €. Das ist mir persönlich zu teuer für ein Produkt, welches ich eh nur im Winter nutzen würde. Wird nicht nachgekauft. (bin auch nicht sicher, wie es bei Pierre Fabre und Tierversuchen aussieht)

Neutrogena Deep Moisture Bodylotion - auch dies war eine Probe, die ich schnell in einem Drogeriemarkt (ich weiß nicht mehr, welchem) eingesteckt habe, weil ich so trockene Hände und Arme hatte. Das Produkt ist dick und cremig und pflegt wirklich gut. Meine kleine Größe mit 75 ml hat 1,25 € gekostet, eine große Flasche mit Pumpspender geht für etwa 6 € über den Ladentisch. Kein Nachkaufprodukt, da zu Johnson & Johnson gehörig und nicht tierversuchsfrei.


Weiter zum Thema Haare:

Das Balea Professional Pure + Fresh Shampoo gibt es in der Form, also mit Pumpspender (welcher leider nur "gesperrt" werden konnte, wenn man den Spender noch einmal herunterdrückte und so Produkt verschwendete), nicht mehr. Ich habe es sicherlich schon seit Sommer 2011. Als klassisches Peelingshampoo nutze ich es nur vor dem Haarefärben mit Pflanzenhaarfarbe, sonst ist es mir zu austrocknend. Der Preis lag früher bei 1,45 € (dm), den momentanen weiß ich nicht. Das Shampoo gibt es seit längerem in der etwas praktischeren Tube. Die werde ich mir demnächst wieder holen.

Mein Liebling unter den Shampoos, das Volumenshampoo Papaya & Bambus von Alterra, ruft seit einiger Zeit Begeisterung unter meinen Haareschneidern hervor. Ich bringe immer meine eigenen, silikonfreien Shampoos zum Friseur mit und von dem Duft des Alterra Volumenshampoos sind alle begeistert: Exotisch, fruchtig, süß, aber nicht zu süß. Wie ein alkoholfreier Cocktail im Urlaub. Dazu pflegt es fantastisch, die Haare sind kämmbar und es zieht keine Farbe. Gibt's für 1,99 € bei Rossmann und wird nachgekauft, sobald die anderen zwei Shampoos, die hier noch so stehen, leer sind.

Alverde Repair-Spülung Traube Avocado - ich benutze Alverde-Spülungen immer im Wechsel. Von Alverde Shampoos bekomme ich verstärkten Haarausfall, aber die Spülungen tun das, was sie sollen. Der Geruch ist ok. Ich benutze die Spülung auch als Pre-wash-Kur und sie macht ihre Sache gut.  Preis 2,25 € bei dm, landet bestimmt mal wieder hier.


Die Synergen 5 in 1 Waschcreme alle Hauttypen mit dem randomly placed Schriftzug "heartbeat" ist ein so totaler Flop, dass ich mich immernoch wundere, wie ich sie aufbrauchen konnte. Die Peelingstückchen in der Creme sind riesengroß, unregelmäßig und scharfkantig. Aua. Spart euch das Geld! Auch dieses  5 in 1-Versprechen sehe ich nicht wirklich gerechtfertigt: Waschcreme, Peeling, Maske, Gesichtshautmordinstrument und... ?! Angenehm gerochen hat die Creme auch nicht und alles in allem bin ich geläutert: Auch für die günstigen (ca.) 2 € (Rossmann) kommt mir dieses Zeug nicht mehr ins Haus.

Der Rival de Loop Clean & Care Augen Make-up Entferner jedoch, der hat sich zu meinem Liebling gemausert. Obwohl ich Öl beim Abschminken nicht leiden kann, ertrage ich dieses Produkt. Es wirkt einfach zu gut und ist superergiebig. Momentan nutze ich meine zweite Miniflasche für unter 1 €. Wird nachgekauft.

Rival de Loop Clean & Care 2 in 1 Make-up Entferner Balsam  - dickflüssig, entfernt kaum Amus, Mascara gar nicht, bäh. Seine ca. 1,50 € nicht wert. 

Ähnlich schlecht fällt mein Urteil zum Rival de Loop Clean & Care Pflegende(m) Gesichtswasser aus: Es brennt, es riecht nach Reiniger für Sanitäranlagen, meine Haut spannt nach der Benutzung. Ich bin froh, nur eine kleine Größe für ca. 0,50 € eingepackt zu haben. Entpfehlung hoch drei.

Ich merke schon, das hier ist meine Meckerkategorie, denn der Terra Naturi Augenmake up Entferner hat mich, gelinde gesagt, zur Weißglut getrieben. Cranberry und Sesam als Duft- und Lösestoffe klangen gut, und ja, der Entferner riecht auch schnieke, ABER man bekommt ihn nicht aus der Verpackung und aufs Wattepad. Ich habe gequetscht (zu harte Plastikverpackung), ich habe die Kappe abgezogen und versucht, so an den Entferner ran zu kommen, es war immer ein Kampf. Ärgerlich. Hier trifft Verpackungsmalfunction auf zu dickflüssige Konsistenz. Eine normale Dosierung war dementsprechend nie möglich und auch wenn das Zeug einigermaßen funktioniert hat, hatte ich irgendwann die Nase voll. Absolute Enttäuschung. Gibt es bei Müller für 1,95 €. 

 

Joa, Deo. Ich würde in Zukunft gerne auf Aluminiumsalze verzichten, deshalb bin ich noch auf der Suche.

Nivea Invisible Black&White Deo (Mini) - funktioniert, ist von den Inhaltsstoffen aber nicht so das Wahre. Unterwegs und beim Sport empfand ich es als sehr zuverlässig und es roch angenehm (manch anderes Deo gibt einem ja das Gefühl zu ersticken, wenn man es aufsprüht), aber wie gesagt: Möchte ich nicht nachkaufen. Gibt's in Drogeriemärkten für um 1 €.

CD Deo Zerstäuber Wasserlilie - riecht ein wenig nach alter Dame und sehr nach Alkohol. Das merkt man auch direkt nach der Rasur... Mein Ding war der Geruch nach wenigen Tagen nicht mehr, aber da musste ich durch ;) Immerhin keine Aluminiumverbindungen, yay! Im Laufe des Tages ließ die Wirkung auch gerne mal nach, vor allem in Situationen, in denen ich viel Action hatte, wie beispielsweise beim Dreh mit meiner Redaktion. Das war natürlich suboptimal. 
An den Preis kann ich mich nicht mehr erinnern, um die 2 € nehme ich an. Werde ich garantiert nicht nachkaufen. 

Auf zum Make up!

Den Anfang mache ich hier mal mit dem essence my skin tinted moisturizer in light skin. Den habe ich mittlerweile schon dreimal nachgekauft... Und muss ihn wohl mal genauer vorstellen. Er deckt absolut nichts ab, "wärmt" aber meine sehr blasse, kühle Haut auf (ich sehe gleich weniger kränklich aus) und spendet angenehm Feuchtigkeit, da wo ich sie brauche. Ich bekomme von ihm keine Unterlagerungen oder Pickel, glänze nicht schneller als sonst und vertrage ihn perfekt. Gibt es, jedenfalls hier in Leipzig soweit ich weiß, nur bei Rossmann für ca. 1,99 €. Nachkaufprodukt.

Max Factor False Lash Effect Mascara - Ja, das ist die beste Mascara, die ich kenne. Die Covergirl Lashblast soll zwar genauso gut sein, ich habe aber dennoch Unterschiede feststellen können. Leider ist die Firma hinter Max Factor Teil von Procter & Gamble und auf meiner Tierversuch-Abschussliste. Ich möchte solche Firmen in Zukunft auf keine Art und Weise mehr "unterstützen", tolles Ergebnis hin oder her. Kostet je nach Angebot und Drogerie zwischen 10 und 14 €.

essence stay allday 16h concealer "10 natural beige" - kurz und knapp: finde ich gut, hab ich nachgekauft. Der deckt meine lilabläulichen Schatten ziemlich gut ab. Perfect coverage kann ich eh' nicht erwarten.  2,45 € in Drogerien.

essence i <3 stage eyeshadow base  - Schöne Alltagsbase, die den Lidschatten nicht krass intensiviert, ihn aber da hält, wo er bleiben soll. Ich hab sie schon nachgekauft, einfach weil ich mich momentan im Alltag mit allzu krass-leuchtenden Farben nicht wohlfühle (der Frühling ist bei mir eben noch nicht angekommen). Vom Gefühl her ist meine nachgekaufte Base übrigens dunkler... das werde ich noch beobachten. Für ca. 2,50 € in der Drogerie.


Tacheles: Ich habe in den vergangenen drei Monaten zu viele Nagellacke (etwa 10) gekauft. An allem anderen, Duschgel, Schminke etc. pp. konnte ich einigermaßen vorbei gehen. Bei Lipgloss setzt mein Hirn ein, bei Lipcreams eher aus ;) Auch glaube ich immernoch den Anti-Augenring-Versprechen der verschiedensten Firmen *hust* Und ich habe meinen Lieblingsblendelidschatten gebunkert, da es so aussah als ginge er aus dem Sortiment (NOOOOOIIIIN!!!), I'm looking at you, RdL White Coffee!


Boah, wat ein Post. Ich hab meinen Müll jetzt erst recht satt und schmeiße ihn genüsslich in die Tonne. 

Welche der genannten Produkte hattet ihr auch und wie fandet ihr sie? Und nur mal so aus Interesse: Lest ihr gerne solche Müllposts? Warum?

Liebe Grüße
die Wombattante 

Inspiriert: Aufbrauchen statt neu kaufen



Hypes sind das täglich Brot der Beautybloggergemeinde. Das lasse ich mal so stehen, denn für mich ist das ein Fakt. Ohne ständig neuen Konsum, so scheint es, kann man nur mäßig über Schminke bloggen, da man weder Details noch etwaige Lobeshymnen oder auch nüchterne Produkteigenschaftsbestandsaufnahmen verfassen kann (ja, letzteres Substantiv habe ich mir selbst ausgedacht *lach*).

Vom verallgemeinernden "man" komme ich so nun zu mir: Ich poste ja nun sehr wenige, oder auch: fast gar keine, Produktbesprechungen, Previews findet man bei mir auch nicht und ich lobe selten etwas über den grünen Klee. Meine "Heimat" ist aber dennoch die Drogerie mit ihren verlockenden Limited Editions... und wie oft erliege ich der Versuchung. Das soll nun zwar nicht gänzlich aufhören, dennoch aber bewusster passieren. Claudia von Beauty Butterflies hat für mich den Umdenkstein ins Rollen gebracht.

Da wo sie momentan ist, möchte ich hin: Keine Unmengen Duschgels, Shampoos etc pp anhäufen, Schminke bewusst auswählen, nicht jedem Hype hinterherrennen. Deshalb gibt es heute eine kleine Bestandsaufnahme, denn nur so kann ich mir bewusst machen, wieviel ich denn überhaupt hier bunkere.

Ab heute gebe ich mir jeweils ein Quartal Zeit, in welchem ich aufbrauche, was das Zeug hält. Früher hab ich mich meistens mit etwas Neuem belohnt, wenn etwas fast leer war (und dann stand der Minirest noch ewig rum). Das ist bis auf weiteres nicht mehr drin.

Vor allem meine vielen Einzellidschatten, Lipglosse und Lippenstifte müssen dran glauben - obwohl es mich jetzt schon beim Gedanken an die vielen Glosse schüttelt ;) Was hab ich mir damals nur dabei gedacht? Die meisten dieser Errungenschaften sind nämlich schon über ein Jahr alt. *räusper* und damit meist über dem Haltbarkeitsdatum...

So gesehen verbinde ich hiermit die Projekte "Use it", "X pan" ;), "Aufbrauchen statt neu kaufen" und "Kreativität statt Konsum", ich alte Copycat.

Mein Ziel? Der Konsum, also das schnöde über den Ladentisch gehen der Schminke, soll in den Hintergrund rücken. Wichtiger sollte der Spass, die Kreativität und die "Vereinfachung" sein. Ich meine, wer sind wir denn, dass wir uns über unsere Kaufkraft identifizieren?! Mir ist schon klar, dass das viele Menschen tun, deshalb muss ich es aber noch lange nicht gut finden. Was bringen uns Massen an Make up, denen wir gar nicht mehr gerecht werden können? Ich weigere mich, dies alles mit dem angeborenen Sammeltrieb des Menschen zu begründen. Viel mehr sehe ich nur noch Marketingmaschen, die das Haben-woll-Gefühl triggern und uns vermitteln, dass wir uns für jeden noch so kleinen Sieg im Alltag belohnen müssen. Weil wir es uns wert sind, nicht wahr?! Und verdammt nochmal, es funktioniert. Aber wäre doch gelacht, wenn man diesen antrainierten, durch ständige Wiederholung in unsere Köpfe gepressten Konsumterror nicht wieder los werden könnte!

Bewusst und, wenn irgendmöglich, tierversuchsfrei und natürlich möchte ich "konsumieren," baha, ein Widerspruch ins sich, aber ich hoffe, ihr wisst, was ich meine. Und so ganz nebenbei möchte ich auch weniger Müll verursachen ;) Also Ring frei für "Geleert & Abgehakt." Ich plane quartalsmäßig Müll zu sammeln und kurz dazu zu sagen, was brauchbar war und was nervte. Außerdem gibt es in diesen Posts den Tacheles-Absatz: Für welche Produkte hab ich in letzter Zeit besonders viel Geld in den Läden gelassen, und warum.

Hier ein paar tolle Blogs, die sich das Aufbrauchen schon zu Mission gemacht haben:


Caros Produktwelt "Aufgebraucht"
Mareike "Projekt Use it" (*hier* mal exemplarisch das Endergebnis einer besonders schönen Runde)
Claudia von Beauty Butterflies "Aufbrauchen statt neu kaufen"
Nadja aka Winterspross kocht "Kauf Keinen Krempel 2013"

Liebe Grüße 

Wombattante