Montag, 25. Februar 2013

Zeig deine Lacke # 49 - Ein Jahr, zwei Caros

*tröööööt* Alles Gute zum Einjährigen, Caro!!! :)

Junge, wie die Zeit vergeht. Vor einem Jahr starteten my partner in (nail) crime, Caro, und ich dieses Projekt, beide aus verschiedenen Motivationen heraus: Caro wollte endlich mal alle Lacke ihrer Sammlung tragen (und wie sie heute *hier* schon sagte, ist sie noch lange nicht durch ;) und ich wollte mich allgemein regelmäßiger um meine Nägel kümmern, aufhören mit Nägel kauen (Mission accomplished) und mehr Lacke tragen. Herausgekommen ist das Herzstück meines Blogs, denn die Kooperation mit Caro macht mir in jeglicher Hinsicht Spass. Danke für das schöne Jahr mit dir!

Und jetzt die große Überraschung, zum Jubiläum zeigt die Wombattante was Grünes *KREISCH!!

Der Namensvetter meines heutigen Lackes fiel, soweit ich weiß, der neuesten Sortimentsumstellung zum Opfer.



Ich spreche immernoch in Rätseln? ;)



Na, wer kennt es nicht, das blöde ungünstige Lacknamensrecycling von P2, so geschehen bei Trouble. Meine Version ist ein schickes, blaustichiges (?) Tannengrün mit Cremefinish, erhältlich in den Jahren 2010 und '11. Es gab aber auch den "schwefelgelben" (Zitat *Arina*) Trouble. Da frage ich mich doch, ob jemand weiß, ob es Trouble jetzt noch gibt...



Als Baselack habe ich den ebenfalls ausgelisteten Silk Ridgefiller von P2 benutzt, weil ich neugierig war, wie sich der "Neue" so als Unterlack macht - Urteil auch nicht anders, als Andere.... ;)

Trouble hat mich ehrlich gesagt mit seinem alten Pinsel überrascht. Er ist schmal, sehr schmal, aber einigermaßen brauchbar. Für größere Nagelflächen muss man mehrmals Lack nachnehmen. Bei kleineren Nägel, wie beispielsweise dem kleinen Finger, wiederum ist der Pinsel zu lang und recht unhandlich. Ich hab mich lange nicht mehr so beim Lackieren verbiegen müssen *lach*




Zwei Schichten sind zwingend notwendig, trocknen aber auch recht schnell. Danach habe ich auf dem linken Ringfinger und dem rechten Daumen meine Dienstreisenerrungenschaft, Dreams for Sale aus der Essence Hugs & Kisses TE, lackiert. Ja, eigentlich wollte ich die Herzchen-Lacke, am liebsten den Roten, aber hey, grünblauer Glitter ist auch schick. Darüber Essence BTGN top sealer und fertig. 

(schlechtes) Tageslicht

Mit Blitz
 Tipwear gab es leider schon nach 12 Stunden - ich habe langsam den BTGN unter Verdacht, den Lack zu schrumpfen. Zu dieser Zeit habe ich auch die Fotos gemacht, verzeiht also bitte die blitzenden Nagelspitzen. Etwa einen Tag nach dem Lackieren splitterten die ersten kleinen Ecken ab, leider. Noch trage ich ihn aber und mag ihn sehr. 

Habt ihr einen der Troubles? Wie findet ihr die Lackneuerrungen im P2 Sortiment, habt ihr es schon gesehen und etwas gekauft?

Liebe Grüße
die Wombattante

Samstag, 23. Februar 2013

Schminkgedanken, kurz und knackig

What you see is what you get:

Einen Kessel Buntes ;)
 1. A-England (and all kinds of interesting nail polish brands I've come across lately) will be the death of my bank account. Lovely Catification zeigt seit einigen Wochen unglaublich schöne Lacke dieser mir bis jetzt unbekannten Marke und ja, das wirkt. Zusätzliches Haben-Will-Gefühl erzeugen aber vor allem die Namen der Gothic Beauties Kollektion: Ich will meine Heldin Jane Eyre und ill-fated Tess of the D'Urbervilles auf meinen Nägeln sehen *aufdenBodenstampf* und sie anhand großartiger Textpassagen vorstellen. 



2. Der von mir mit Abstand meistgenutzte Mono-Lidschatten, neben Rival de Loops White Coffee, ist Cream Cake (von Rival de Loop Young). Aaaber: Muss ich den noch vorstellen? Kennen den nicht schon alle? Warum macht RdL nicht mehr Lidschatten dieser Qualität (auch wenn Cream Cake ziemlich krümelt)? Welche Monos wollt ihr wie sehen? Ausgeklügelte Amus (bei mir highly unlikely ;) oder Swatches und einfaches Amu wie gehabt?

3. Ich denke über einen Blogsale nach, bestünde bei euch Interesse an von mir benutzten und, so weit es geht, desinfizierten Sachen? Was lockt euch so gar nicht hinterm Ofen vor?

4. Mhm, das geht ein wenig in die kritische Richtung, aber mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass viele Blogger "sich gezwungen fühlen" beispielsweise zehn oder mehr Lippenstifte oder Lacke in Form von Lippen- oder Nagelswatches so schnell wie möglich zu zeigen, auch wenn das den Lippen bzw. den Nägeln (in diesem Beispiel) gar nicht gut tut und sie danach extrem pflegen müssen. Es ist natürlich Jedem selbst überlassen, ob er das tun möchte oder nicht, aber mir persönlich ist das ein bisschen zu viel des Guten. But I guess that's why I'm not a well-known blogger ;)

In diese Richtung geht auch die Sache mit dem Bloggerehrgeiz. Viele Blogger sind Perfektionisten und stecken unheimlich viel Arbeit in ihre "Babies". Bin ich ein schlechterer Blogger, wenn ich das hier nur für mich tue und daher froh bin, mal nicht meine perfektionistische Ader raushängen lassen zu müssen? Ich glaube nicht. Mind you, I'm still checking every post for all kinds of spelling mistakes und ärgere mich, wenn ich welche finde ;) aber ich bin einigermaßen entspannt, was I want a wombat angeht.



5. Einer meiner Beauty-Vorsätze dieses Jahr ist meinen Konsum einzudämmen und bewusster zu machen, denn mal ehrlich: Wozu brauche ich zigfache Ausführungen von Produkten? Natürlich ist jedes ein wenig anders, aber rechtfertigt das Massenanhäufungen? Im Moment sammle ich meinen Müll, das erste Mal überhaupt in meinem Kosmetikwahn seit 2008, und das erste Mal seit dieser Zeit versuche ich zu vereinfachen, aufzubrauchen und... ich wage ja kaum es zu sagen... zu sparen. 

Das waren meine Gedanken  in letzter Zeit. 

Was beschäftigt euch so im Moment in kosmetischer Hinsicht? Habt ihr Senf, den ihr gerne zu dem ein oder anderen Punkt dazu geben möchtet?

Liebe Grüße
Wombattante

Montag, 18. Februar 2013

Zeig deine Lacke # 48 - Reden ist Blech

Huhu ihr da draußen, 

Montag ist Lacktag bei Caro, meiner persönlichen Bloggerheldin, und mir. *Hier* geht's zu ihrem heutigen Lack, verziert mit wunderbaren Herzchen <3

"Ist dir eigentlich klar, wie albern das klingt, wenn man das wieder und wieder wiederholt? Ballerina! BALLERINA! Ballerina, BALLERINA!!" O-Ton des altehrwürdigen Alf :)

Ballett -  für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Ich meine, ich find's hübsch und alles, aber das Verständnis für diese Art der Selbstgeißelung (Spitzentanz, I'm looking at you) geht mir ein wenig ab. Deshalb hab ich damals auch nicht vor Begeisterung einen pas de deux hingelegt als im Sommer 2011 die Ballerina Backstage TE von Essence rauskam. Das einzige Objekt der Begierde war folgender Lack:



Grand-plié in Black hatte damals etwas, was ich so noch nicht gesehen hatte: Eine interessante Farbkombi, lustige, kleine Glitterpartikel und eine hübsche Verpackung. Drei Dinge auf einmal! Fand ich toll. Die Cremelidschatten waren mir suspekt und der Rest - naja. Aber Grand-plié musste ich haben. Und dann, als ich ihn hatte, war's vorbei mit der Freude. Ich habe ihn ungelogen noch nie getragen. Peinlich. Das sollte sich vor ein paar Wochen ändern.



Die schwarze, leicht jellige Grundfarbe ist nicht gerade großzügig durchzogen mit orangem Glitter. 



Lackiert habe ich Grand-plié in zwei Schichten auf die Peel off base der gleichen Firma. Weniger geht wirklich nicht, sonst hat man nur einen leichten smokey Effekt auf den Nägeln, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache, oder?

Tipwear und Abdrücke am nächsten Morgen


Auch mit schnelltrocknenden Top coat (BTGN) zickt das Ballerinachen ein wenig rum: Abdrücke von Textilien sind auf meinen Bildern auch zu erkennen. 



Wie stand es um die Haltbarkeit? Auch da mochte sich Grand-plié nicht von seiner besten Seite zeigen, es gab Tipwear nach den ersten 12 Stunden. Nochmal 12 Stundne später verabschiedete sich die gesamte Maniküre. Daran ist aber, wie bei mir üblich, der Peel off base coat schuld. Ein Griff in den Kleiderschrank und ab ist der Lack. 



Mein Fazit fällt nicht gut aus. Ich weiß nicht mehr, warum es unbedingt dieser Lack sein musste. Rückblickend wäre ich wohl mit dem schicken Lila, Do a Floating Pirouette, glücklicher geworden. Wer will Grand-plié adoptieren oder mit Do a Floating Pirouette tauschen? 



Erinnert ihr euch an die LE? Was habt ihr damals mitgenommen und wie sind eure Erfahrungen mit Grand-plié?

Liebe Grüße
Wombattante


Donnerstag, 14. Februar 2013

Wombat kocht: HibbyAlohas sauleckeres Kokossüppchen

Vergangenen Freitag postete Nani *dieses wunderbare Rezept* in ihrem FoodFriday und einen Tag später stand das Süppchen im Hause Wombat auf dem Mittagstisch.

Wir haben es nur leicht abgewandelt, da mein werter Herr Freund Schärfe nicht so ab kann ;) 

Für zwei sehr große Portionen hier Nanis Rezept:
(Nani schrieb zwar vier Portionen, aber wir Fress-Säcke haben diese vier fast vollständig aufgegessen)

400 g Garnelen (tiefgekühlt)
1 kleine Stange Lauch
2 Karotten
1 Zwiebel
2 EL Sonnenblumenöl
1/2 EL rote Currypaste (gibt's im Supermarkt) Wir haben die milde, gelbe Currypaste genommen
400 ml Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe (instant)
4 Kaffir-Limettenblätter (ebenfalls im Supermarkt zu finden) Hab ich nicht gefunden ;)
1/2 Limette
Salz, Pfeffer, brauner Zucker
 
Unserer Meinung nach würde ein bisschen Knobi auch noch super darin schmecken, machen wir dann das nächste Mal mit rein.
 
 
 
Die Beschreibung der Zubereitung möchte ich jetzt nicht wie die Zutatenliste eins zu eins von Nani kopieren, die findet ihr *hier*. Dafür empfehle ich euch das Endergebnis wärmstens, die Suppe ist der absolute Oberhammer. Schnell und einfach zubereitet und göttlich im Geschmack!
 
 
 
Leckerlecker :)
 
Was habt ihr am Wochenende gekocht?
 
Liebe Grüße
 
Wombattante
 
 
 
 



Dienstag, 12. Februar 2013

Blushtipp kurz vor 12: P2 Feel Good Mineral Compact Blush

Mittlerweile hat auch P2 den unvermeidlichen Frühjahrssortimentswechsel angekündigt. Jadeblüte hat *hier* das Compact Blush in Innocent Rose vorgestellt und mich dazu inspiriert, euch mal meine zwei Standardsortimentsrouges von P2 zu zeigen. So könnt ihr entscheiden, ob ihr bei den Auslistungen zuschlagt... oder eben auch nicht. 

Ich besitze - Überraschung Überraschung - 031 dreamy berry ;)  und 060 charming orange.



Bezahlt habe ich für beide jeweils 2,65 €, mittlerweile sollten die Rouges aber heruntergesetzt sein. Dreamy berry ist ein beeriges öhm Pflaume (?) mit leichten goldenen Schimmerpartikeln durchsetzt und auch charming orange kann ähnlichen Schimmer aufweisen, ist dabei aber eher pfirsichfarben an mir als orangig.



Stark pigmentiert sind die Blushes nicht und auch eher trocken, aber gerade das macht sie fool-proof. Zu viel Blush kann man gar nicht erwischen, bei beiden Nuancen nicht. Aber schön sind sie. 

Dreamy berry an mir:
 
Seltsamer Blick! Sorry!


Charming orange an mir:



Was die Haltbarkeit angeht sind sie ok, sie verblassen zum Abend hin ein wenig, aber hey: Wer sieht nach einem langen Tag überhaupt noch superfrisch aus? ;)

Vor allem wenn die Mineral Blushes runtergesetzt sind, kann man nicht viel falsch machen. Mein Liebling ist dreamy berry, aber auch die anderen Farben sind nicht schlecht, meiner Meinung nach.

Habt ihr auch eine oder mehrere Nuancen diese Blushes und wie findet ihr das Produkt an sich? Werdet ihr es vermissen?


Liebe Grüße
Wombattante

Montag, 11. Februar 2013

Zeig deine Lacke # 47 - Berry dearest!

Bye bye Leipzig, baby goodbye! ;)

Wenn das hier online geht, bin ich schon auf "Geschäftsreise", deshalb wird es diese Woche wohl kommentar- und antworttechnisch sehr still um mich. Ein paar Posts habe ich aber dennoch vorbereitet, damit es hier nicht langweilig wird. 

Und jetzt auf ins Lackgetümmel *lach* Mittlerweile ist Zeig deine Lacke eine Institution, aber für alle, die noch nie davon gehört haben: Caro und ich stellen jede Woche einen Lack aus unseren Sammlungen vor und das seit fast einem Jahr, yay! :) Schaut mal bei ihr vorbei!

Vor etwa zwei oder drei Jahren hatte ich gerade mal ein paar Lacke, welche farbtechnisch wohl fast alle im Nudebereich angesiedelt waren, bis auf den ein oder anderen grünen Lack. Mit dunkleren Farben kam ich absolut nicht klar, die Trockenzeit dauerte mir zu lang und überhaupt... you get the picture. Bei Schlecker um die Ecke bin ich damals auf ein (LE?-)Display von Fairwind (eine Marke, die ich seitdem glaube ich nur noch einmal gesehen habe) gestoßen und habe, vor allem der äußerst günstigen Preise wegen, genauer hingeschaut. 99 Cent für einen Lack?! Im Sack! Unter anderem kam ein matter Lack mit, den ich *hier* schon vorgestellt habe und diese Schönheit:

Ohne Blitz

Mit Blitz


Der Beginn einer Beerenliebe :)

Für den knappen Euro gab es 7 ml names 37 fantastic berry.

Die Farbe ist, wie der Name schon sagt, ein cremig-beeriges Lilapink und eher kühl. Während der Blitz das Pink aus der Farbe rauskitzelt, wird er auf den Nägeln etwas dunkler als er in der Flasche erscheint. Fragt mich nicht, wieso, aber ich empfinde fantastic berry an mir als sehr elegant. Es ist keine extrem auffällige Farbe, sieht aber eben erwachsen aus und passt zu vielen Outfits. 

Der Pinsel ist rund gebunden und recht schmal, man kommt aber trotzdem gut mit ihm zurecht. Von der Konsistenz her ist fantastic berry eher flüssig und braucht für ein ordentliches Ergebnis auf jeden Fall zwei Schichten, welche recht schnell trocknen. 

Mit Blitz

Aufgetragen habe ich den Lack übrigens auf neun Fingern über den alten P2 Basecoat, der Ringfinger der linken Hand wurde mit der Essence Peel off base  geprimert. 

Ich wollte nämlich aus gegebenen Anlass, d.h. der Wiedereinführung der nail art twins, meinen alten Glitzertopcoat Carrie ausgraben und nutzen. Darüber noch eine Schicht BTGN und fertig.



Hier also das Ergebnis:

Mit Blitz
Ohne Blitz

Mit Tipwear nach einem Tag
Sonnenlicht :)

Gehalten hat das Ganze drei Tage, dann wurde die Tipwear ein wenig zu massiv und ich habe alles entfernt. Überraschenderweise hat die Peel off base dieses Mal ganze Arbeit geleistet, am linken Ringfinger sahen beide Lacke kurz vorm Entfernen am besten aus und es blätterte nichts. Die restlichen Finger mussten leider leiden, da fantastic berry beim Abgang schmiert. 

Das ist aber auch mein einziger Minuspunkt, was mein kleines, altes Beerenschätzchen angeht. 

Kennt ihr Fairwind noch? Welche Produkte dieser Marke habt ihr und wie findet ihr fantastic berry?

Liebe Grüße

Wombattante


Donnerstag, 7. Februar 2013

Dirty Blue

Hier ein weiteres Schminkexperiment aus dem Hause Wombat. Ich fand schon immer die Kombination aus Braun und Blau hübsch, hätte mir im Nachhinein aber lieber ein interessanteres Braun aussuchen sollen... 

Egal, hier mein blue-brown eye :D



Der klecksende Liner ist übrigens der Ersatzliner mit Filzspitze des Liquid Inks (welcher bei der letzten Sortimentsänderung wieder eingeführt wurde) und er trocknet niiiiicht. 

Eine weitere Runde: Wombat failt :D Habt ihr ein intensives Braun, welches ihr mir für das Lid und einen erneuten Versuch empfehlen könntet?

Liebe Grüße
Wombattante 

Dienstag, 5. Februar 2013

Yo, wir schaffen das!

Wir haben gebaut! Ja, ich auch *lach* Ich bin selber noch ganz überrascht, dass ich auch gesägt, gebohrt, geschliffen, geschraubt und lackiert hab.


Zur Erklärung, warum meine zwei Schweine getrennt hausen: Es geht ihnen wie einigen menschlichen Paaren. Sie können sich nicht mehr riechen. Monatelang habe ich hin und her überlegt, was ich tun kann, um die Situation zu ändern, ein Schwein weggeben (kann ich nicht, liebe beide) und ein Neues holen (und damit erneuten Zoff riskieren), zwei neue Schweine holen und wieder Zoff riskieren (Problem: ich sehe uns irgendwann inmitten von 20 oder mehr Schweinen sitzen) oder eben beide getrennt behalten, sie aber nicht komplett von einander abschotten. Ich hab mich für letzteres entschieden, deshalb haben beide jetzt einen großen, zweistöckigen Käfig. Und da mir bewusst ist, dass Meerschweinchen nicht alleine leben dürfen, rede ich viel mit ihnen -  wie eine verrückte Katzendame ;)

 Bailey
Und wie fand der kleine Herr die neue Behausung? Erstmal gar nicht so gut. Er musste langsam an die Treppenbenutzung herangeführt werden... und das hat Nerven gekostet, kann ich euch sagen. Aber mit viel guten Zureden, Futtererpressung und ein bissl Drücken in die richtige Richtung entdeckte er die Möglichkeiten seines Heims und rennt seitdem auf und ab. Mission accomplished :D

Hattet ihr schon mal tierische Probleme dieser Art? Ist eventuell sogar ein Meerschweinchenflüsterer unter euch, der mir weiterhelfen kann, mit meinen bissigen Männchen?

Liebe Grüße
Wombattante

Montag, 4. Februar 2013

Zeig deine Lacke # 46 - Stuuuuuck

Huhu ihr Lieben, 

tut mir leid, dass es so still um mich war. Mich hatte die Grippewelle voll im Griff letzte Woche, wie so viele. Deshalb rockte ich den Fieberthermometer-im-Mund-Gammellook, inklusive superedlem *hust* Blassteint und Reibeisennasalstimme...
Aber das ist Schnee von gestern und ich freu mich, heute wieder frisch mit Caro (die sich heute kreativ ausgelebt hat, seht mal *hier*) und Zeig deine Lacke in die Woche zu starten.  

*räuspermimimi*

Bitte *hier* klicken für DAS Lied zu Einstimmung :)
Es gibt zwar auch einen passenden Film zu diesem Lack, aber den fand ich dann doch zu albern. Dann lieber olle Musikkamellen ausgraben. 

Es geht um: 



Stuck on you von Essence geht momentan aus dem Sortiment, ich hab ihn für 95 Cent gekauft, weil ich mich spontan an einen Post des Schminknerds von vor gefühlten Monaten erinnert hab und das lustigerweise absolut falsch! *Hier* könnt ihr Schminknerds Verriss lesen. Tja, mein Gedächtnis lässt mich aber auch immer in der Drogerie und bei Schnäppchen im Stich ;) und deshalb hat mich die für mich ungewöhnliche Lackfarbe und der günstige Preis überzeugt (gemeinsam mit einer dunklen Erinnerung). 

(schlechtes) Tageslicht

Wie kann man Stuck on you beschreiben? Im krassen Kunstlicht sieht es wie ein lilastichiges, graues Dunkelblau mit Glitter aus. Naja, jedenfalls sah ich da einen Lilastich und der gefiel mir. Zuhause war es dann eben "nur" noch ein rauchiges Dunkelblau mit Glitter, aber da ich Dunkelblau sehr mag, war ich nicht allzu enttäuscht. 

Blitz

Von den Eigenschaften her ist Stuck on you flüssig, sehr flüssig. Für meine kleinen Finger war immer zu viel Lack am Pinsel, da lief und tropfte es nur so. Ansonsten konnte ich mit der Konsistenz ganz gut umgehen, brauchte aber dennoch zwei Schichten bis der Lack deckte. Aufgrund des Glitters benutzte ich mal wieder den peel off basecoat von Essence und fürs Versiegeln den BTGN topcoat, welcher die Glitterpartikel nochmal merklich in den Hintergrund treten ließ und die Farbe homogener machte. 



Ich kann mich Schminknerds Verriss nicht ganz anschließen, denn ich finde die Farbe wider Erwarten ganz hübsch. Die Haltbarkeit war nicht berauschend, aber das lag am peel off basecoat. Dieser funktioniert an mir etwas zu gut. Einen Tag, wenn nicht weniger, habe ich, dann ist bei einer alltäglichen Bewegung auf einmal die Hälfte meiner Finger nackig. 

Mit hochgeschraubten Kontrast gefällt mir Stuck on you am besten

Falls ihr Stuck on you noch irgendwo entdeckt und die Farbe mögt, kann ich ihn also schon empfehlen, bei dem Preis kann man nun mal nicht viel falsch machen. 

Welche Auslistungen von Essence "tun euch weh"? Gibt es Lacke, um die es schade ist oder freut ihr euch mehr auf die neuen Produkte? 

Liebe Grüße
Wombattante