Montag, 24. Dezember 2012

Merry Christmas!

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben!




Ganz liebe Grüße

Wombattante
 

Sonntag, 23. Dezember 2012

Der Sturm im Mokkaglas

Hallo ihr Lieben, 

die Weihnachtsvorbereitungen schreiten voran und alle Geschenke sind verpackt. Vielleicht wird ja mein Schminkverhalten dadurch etwas kreativer, denn momentan sind da Braun und Nude auf dem Vormarsch. 

Hier ein aktuelles Beispiel:



Hier habe ich irgendwie die Augen eines Bassets *lach


Als dunkle Basis diente das Pigment "dark mocca" von  Alverde (disc.), drum herum habe ich den hellen, den Gelbgold- und den warmen Braunton der Sleek Storm-Palette angeordnet. Lidstrich. Fertsch.

Wie sehen eure Weihnachtsstress-Amus aus? Oder tobt ihr euch momentan mit Rot und Grün total aus, eben drum ;)?

Liebe Grüße
Wombattante

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Fotoshooting mit Supermodel

Siehe Titel! Ich lasse Bilder sprechen. Eines meiner Schweine kuschelte letzte Woche mit meinem Freund, und ich durfte es festhalten.



Wo wir gerade mal dabei sind, hier noch ein paar Bilder meiner tierischen Lieblinge.



Hund und Katze wohnen bei meinen Eltern, aber ich vermisse sie sooo. Das musste mal gesagt werden.

Liebe Grüße

Wombattante

Dienstag, 18. Dezember 2012

Study in Pink

Ja, ich habe neulich meinen Freund geschockt ;) und zwar so:


Auf beiden Augen unterschiedlich bemalt ("Nacht" findet ihr *hier*) habe ich mich selbst vor mir erschrocken.... Aber der Vollständigkeit halber hier meine "Study in Pink":


Und die folgenden Produkte habe ich verwendet:


Pink aus der Gypsy LE von Infinity Woman und ein Rot aus einer Claire's Palette.
Das Schwarze ist übrigens die Sleek Monaco-Palette, das Kiwigrün habe ich zum Ausblenden verwendet... fand ich irgendwie ne tolle Mischung. Bin ich mir aber jetzt nicht mehr so sicher drüber ;)

Wie gefällt euch das Machwerk? Was sollte ich demnächst anders machen? ;)

Liebe Grüße
Wombattante

Montag, 17. Dezember 2012

Zeig deine Lacke # 41 - Geträumt

Caro stellt heute was Frisches vor, schaut mal bei ihr vorbei (*hier klicken*).

Manchmal möchte man, wenn der Wecker klingelt, nicht nur nicht aufstehen, sondern auch gleich da weiter träumen, wo man aufgehört hat. Bei mir war das heute der Fall, denn ich habe im Traum Benedict Cumberbatch bekocht und "bebacken". Der Sherlockdarsteller, der von seinem eigenen Namen behauptet, er klänge wie "a fart in the bath", alberte mit mir rum und lobte meine Künste... Gut möglich, dass da auch mein Backmarathonwochenende (wat für ein langes Wort!!) mit reingespielt hat: Ich stand Samstag acht und gestern nochmal drei Stunden am Ofen. 

Was das alles mit Nagellack zu tun hat? Keine Ahnung, vielleicht zum Einen, dass die Weihnachtsstimmung langsam größer wird im Hause Wombat und ich deshalb Lust auf Weihnachtsblingbling auf den Nägeln hab, oder zum Anderen, dass ich Benedict Cumberbatch zu toll finde ;)
Toll ist auch folgendes Produkt, aus einer Bezugsstelle, die ich sonst eher für Lebensmittel nutze: Der limitierte Biocura Nagellack in 13 Glitzer Rosé. Ähnlichkeiten zu Essies limitierten Penny Talk sind zufällig vorhanden und das für einen unschlagbaren Preis (2,99€).



Doch wie macht sich mein erster Aldilack überhaupt so? 

Der Glitzer im Namen gibt den Ton an, es funkelt und strahlt auf den Händen. Je nach Auftragsstärke wirkt der Lack wie ein nudiger Glitzereffektlack (eine Schicht) - vergleichbar mit den Outfits von Eiskunstläuferinnen, die aussehen wie nackt und mit Steinchen übersät, oder wie ein spiegelnder duochromer Lack, changierend zwischen silbrigem Champagner und Rosé (zwei Schichten)



Vorsorglich habe ich zunächst den limitierten Essence peel-off base coat lackiert... sonst würde ich mir das nicht antun ;) Glitzer Rosé verfügt über einen recht schmalen, langen Pinsel mit dem man jedoch trotzdem gut arbeiten kann. Jedenfalls ist er mir nicht negativ aufgefallen. Die Konsistenz ist recht flüssig, aber auch annehmbar. Zur Deckkraft hab ich oben ja schon etwas geschrieben. Ich habe diesmal auf allen Fingern zwei Schichten aufgetragen. Und Überraschung! Die Nageloberfläche ist nach einer sehr kurzen Trockenzeit nicht rau, sondern recht glatt. Den BTGN top sealer hab ich aber dennoch lackiert. 

Nun lasse ich mal die Bilder sprechen, ok?




Ich bin rundum zufrieden. Der Lack ist dezent, aber dennoch bling, er lackiert sich spielend leicht und ist etwas besonderes. Wenn er euch gefällt und ihr ihn noch findet (ich hab den letzten erwischt) - zugreifen! Es lohnt sich! :)

Was sind eure Erfahrungen mit Biocura-Produkten? Habt ihr ein paar Geheimtipps unter ihnen?

Liebe Grüße

Wombattante


Montag, 10. Dezember 2012

Zeig deine Lacke # 40 - Schlechter Tag für ein Jubiläum

40mal ZDL ist ja eigentlich ein Grund zum Feiern, aber dieser spezielle Montag hat dieses Memo wohl nicht bekommen. E-mails verschwinden auf mysteriöse Weise... sowas kommt vor. Jedenfalls hatte ich heute den blödesten Tag seit langem, so ziemlich alles, was schief gehen konnte, hat das in so einer Formvollendung getan, dass ich eine Verschwörung wittere. #conspiracywombat

Egal: Seit Februar diesen Jahres stellen die beste Caro der Welt und ich hier vor, was uns so auf die Finger kommt. Vielen Dank, Süße! Fühl dich umarmt! *Hier* geht's für alle, die neugierig auf Caros Lack der Woche sind, lang.

Ich hab heute leider kein solches Feuerwerk an herrlichen Farben und Glitzer wie Caro, sondern etwas für mich untypisches: Einen Jellylack. Ich zieh jetzt schon mal den Kopf ein und lasse mir gerne, von denen, die besser wissen als ich, was genau ein Jellylack ist, die Definition um die Ohren hauen. Ich bin ja eher ein Faultier, was lackieren angeht und wunder' mich über Mädels, die allen Ernstes drei oder vier Schichten eines Lackes spazieren tragen... aber heute bin ich auch so eine, wenn auch widerwillig. 



Ich war mal wieder bei Rival de Loop stöbern, die haben so viele schöne Farben und für knapp 2 € probiere ich gerne mal was aus. Deshalb und weil ich Beeriges so toll finde, nahm ich die "44" mit. Böse Zungen würden behaupten, dass ich den Lack nur gekauft habe, weil das nun mal meine Lieblingszahl ist... aber das war reiner Zufall. 



In der Flasche ist der Lack Lilapink und dunkel, sehr edel. 



Auf den Nägeln jedoch ist er Magenta - auch nett, aber eben nicht das, was ich erwartet habe. 

Der typische RdL-Pinsel ist ganz angenehm zu handhaben (wenn auch schmal), hilft aber auch nichts bei dieser extrem flüssigen Konsistenz. Nach der ersten dünnen Schicht war ich ernüchtert: Pink. Die zweite Schicht ließ das Nagelweiß noch durchschimmern. Die dritte auch, zum Teil. Vierte Schicht: annehmbar, aber doch immernoch jellymäßig. Bin ich froh, dass es den essence BTGN top sealer gibt. Ohne ihn hätte ich wohl lange warten können.



Doch die Haltbarkeit kann auch er nicht retten. Tipwear nach einem halben Tag. Ach Menno, RdL "44". Du hättest sooo schön sein können. 



Welche Lacke hatten für euch böse Überraschungen bereit gehalten? Welche Farbe des "44"ers gefällt euch besser, die in der Flasche oder die auf dem Nagel?

Liebe Grüße

die sich nun eingraben gehende Wombattante

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Nacht

Einen schönen Nikolaustag wünsche ich euch noch! Hoffentlich waren eure Schuhe sauber ;) Bei uns daheim gab es nämlich den Brauch, nicht geputzte Schuhe mit in Alufolie gewickelter Kohle zu füllen. Nicht mehr und auch nicht weniger :)

Ich habe heute, nach einem recht anstrengenden Tag, einfach drauflos gepinselt. Deshalb without further ado:

Wombattantes Nacht




So ziemlich alle dunkleren Blautöne, die ich auf Anhieb gefunden habe, wurden benutzt.  Involviert waren die Catrice Big City Life Paletten London und San Francisco, Sleek's Storm, mein liebstes Dunkelblau (siehe *hier*) und ein Glitzerpigment aus einem Aldiset, welches eben jenes "Pigment" und eine Palette in Grün- und Brauntönen enthielt. Dazu etwas sleek Schwarz, der blaue Catrice Gel-Eyeliner  aus der Cruise Couture auf die Wasserlinie, ein Mascaramix aus Covergirl und P2  und fertig wars.

Was für Schminkexperimente macht ihr, wenn ihr Zeit und Muße habt? Entspannt euch das auch? ;)

Liebe Grüße

Wombattante

Dienstag, 4. Dezember 2012

Evergreen, der

Mhm, ich hab da was geschminkt, mit einem bestimmten Catrice-Lidschatten, um den ich schon eine Weile herumgeschlichen bin. Die meisten werden schon wissen, um welchen es handelt...

Trotzdem hab ich ein wenig über Evergreens nachgedacht. Das sind ja eigentlich recht simpel gestrickte, eingängige Songs (meist Schlager), welche so einprägsam sind, dass Generationen von Menschen sie mitsingen können und sich gerne an sie erinnern. Dadurch werden sie zum Dauerbrenner und Stimmungsheber auf Parties.

Für mich persönlich würde ich einen Evergreen als ein Lied bezeichnen, welches eine gewisse Bedeutung für mich hat und mit (tollen oder auch nicht) Erinnerungen verbunden ist. Keine Angt, bald kommt auch was Geschminktes.

Geht man von meinem ersten Aufeinandertreffen mit Musik aus, so könnte man Whigfield mit Saturday Night nennen (*klick* komischer Remix, aber man erkennt es immerhin noch) . Und ja, das Video hat sogar Beauty content :)

Auch wenn das sehr sehr passend wäre, möchte ich dennoch einen wirklichen Evergreen für mich vorstellen. Dieses Lied werde ich wohl noch lange auswendig können... bis Alzheimer oder Demenz mein Gehirn zerfressen haben. Ich war 15, voller Teenage Angst und dies war der Soundtrack meiner schlaflosen Nächte. Tonight, Tonight von den Smashing Pumpkins. Wenn ihr Zeit habt, könnt ihr euch ja auch das wundervoll-schräge Video dazu ansehen *klick*.




So, und nun zu Catrices Golden Evergreen. Getreu dem Motto "Es ist grün, es hat Goldschimmer, ich will es" hat er mich immer und immer wieder gelockt. So sehr, dass ich ihn nicht nur kaufte, nein, ich trug ihn heute, einen Tag nach Erwerb fast solo spazieren. Siehe hier im Tageslicht:

 

Und noch einmal mit dem warmen Licht meiner Schreibtischlampe:


Produktliste:

Essence I <3 stage Eyeshadowbase
Catrice Golden Evergreen
Sleek Storm mittleres Gold und mattes, dunkles Braun (Crease)
RdL white coffee zum verblenden
Max Factor Liquid Effect Pencil in Black Fire
Max Factor Kajal Natural Glaze
Covergirl Lashblast Volume Mascara in very black

Was ist euer musikalischer und/ oder kosmetischer Evergreen? Wie gefällt euch Golden Evergreen? Habt ihr ihn selbst und wie verwendet ihr ihn?

Liebe Grüße
Wombattante 

Montag, 3. Dezember 2012

Zeig deine Lacke # 39 - Es weihnachtet. Sehr.

Allüberall rennen die Menschen Weihnachtsgeschenken und Glühweinrausch hinterher, der Kerzenkonsum wächst ins Unermessliche und die Backstube wartet darauf, angeschmissen zu werden.

Auftritt Wombattante: Aber ich bin doch noch nicht soweit! Das Jahr geht viel zu schnell rum! Möööp!

Die weihnachtsliebende Meute: EGAL!

So fügte sich das Beuteltier-verehrende Mädchen und lackierte sich zur Feier der Tatsache, dass sie den Samstag auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt einigermaßen unbeschadet überstanden hatte, ein paar Weihnachtsfarben.

Auftritt Sinful Colors mit Envy und zwei kleine Nebendarsteller



Sinful Colors ist eine Marke, die ich bisher ausschließlich in den USA gefunden habe. In verschiedenen Walgreen's Filialen gab es verschiedene Nagellackfarben in kleinen Aufstellern, aber nie ein volles Sortiment. Die Lacke sind recht günstig, momentan aber schon regelrecht als Schnäppchen zu bezeichnen, denn Cherryculture bietet gerade eine Auswahl für 1,25 Dollar pro Stück an (*hier* geht's zum Angebot). 

Ob sich das hamstern lohnt, erfahrt ihr hier ;) Wenn euch ein Lack aus einer aktuellen LE eher interessiert oder ihr Zeig deine Lacke schon kennt und wisst, dass das nur als Gemeinschaftsprojekt funktioniert, seid ihr bei der großartigen Caro richtig - *klick*.



Green with Envy... die englischsprachige Welt verbindet mit Grün wohl nicht so etwas Tolles wie wir, für mich steht die Farbe zumindest nicht für Neid, sondern für Hoffnung. Aber gut. Immerhin hat der Lack einen Namen ;) Envy ist ein bläuliches Cremegrün, saftig und glänzend. I like.



Vom Pinsel bin ich weniger begeistert... er ist rund gebunden, recht klein und irgendwie hängt immer ein wenig zu viel Lack daran. Aber so richtig meckern kann ich auch nicht, denn er macht seine Sache gut. Die Konsistenz von Envy ist flüssig, aber recht deckend, zwei Schichten brauchte er dann aber doch. Ich denke, wenn man es schlau anstellt, reicht auch eine. 



Um das Ganze etwas weihnachtlicher zu gestalten, wollte ich eigentlich auf einem Finger einen rot-grün-silbernen Fishtailbraid, oder wie auch immer das heißt, lackieren, aber da hab ich wohl die falschen Lacke ausgewählt. Es sah kacke aus. Ja, wirklich. Die Schicht auf meinem Nagel wurde immer dicker und ich immer unzufriedener. Ergebnis: Kein Foto. Und viel Geschmiere. 

Die Verlegenheitslösung war dann ein schönes Rot (habe ich *hier* schon vorgestellt) und ein Holo-Glitterlack (siehe *hier*, aber erst auf dem letzten Bild). Mehr nicht. Keine Raffinesse, aber auch kein Ärger.






Was die Haltbarkeit von Envy angeht, bin ich minimal enttäuscht. Die Nagelspitzen haben ein wenig unter meiner Arbeit gelitten, bei frisch lackierten Nägeln ist das schon schade. Man muss jedoch bedenken, dass ich damit einen Außendreh bei Kälte und mit viel Fingernageleinsatz mitgemacht hab. Aber an sich ist der Lack echt schön. I love green <3 

Sinful Colors-Lacke sind auf jeden Fall einen Blick wert. Wenn euch eine Farbe gefällt, schlagt zu :)

Was sind für euch weihnachtliche Lacke? Habt ihr sowas, was ihr euch für die Festtage aufspart? Oder ist euch das zu doof?

Liebe Grüße
Wombattante