Dienstag, 30. Oktober 2012

Zeig deine Lacke # 34 - Da war der Herbst Geschichte

Caro Lolcat, die coole Socke, hat gestern schon vorgelegt mit einem Lack um den ich sie beneide :) Schaut mal bei ihr vorbei *klick*!

Tut mir leid, dass es gestern dann doch keinen Post mehr gab. Ich war den ganzen Tag unterwegs und bin - endlich wieder zuhaus angekommen - fast im Stehen eingeschlafen. Wo ich war? In der Heimat. Andere würden es Pampa nennen ;) Und während hier in Leipzig der Winter am vergangenen Samstag nur kurz gezeigt hat, dass er in den Startlöchern steht, liegt in der Pampa schon eine geschlossene Schneedecke. Krasse Sache. Dabei bin ich doch gerade so schön in Herbststimmung...

Das erkennt man auch am Lack der Woche, mein erster und einziger von u.m.a. Unpassenderweise heißt er Cherry Blossom... so ein Name lässt ja eher an Frühlingsgefühle und Vögelgezwitscher denken, aber nee, die Farbe/n ist/sind eindeutig herbstig. Und wuuuuunderschön. 




Irgendwann einmal hab ich den Lack in der Blogosphäre gesehen, wo und wann genau kann ich nicht sagen. Als Fee von CenaCyanus ihn dann in ihrem Blogsale angeboten hat, habe ich zugeschlagen. Für wenig Geld... ich glaube, so ungefähr einen Euro. Der Lack ist leider schon lange aus dem u.m.a-Sortiment geflogen, soweit ich weiß.

Hier habt ihr Swatches bei verschiedenen Lichtverhältnissen. 



Wie ihr seht ist der Lack schimmrig und mindestens duochrome, eigentlich aber noch mehr (Farbbeschreibungen liegen mir so gar nicht, but I spy pink, orange, gold, green, brown...). Wie Herbstlaub :) 

Das Alter sieht man Cherry Blossom leider sehr an. Nicht nur das Flaschendesign ist altbacken, auch der Pinsel ist mikroskopisch klein und schmal. 



Nur mal zum Vergleich:

Sprecht mir nach: miniminiminimini

Von der Konsistenz her ist Cherry Blossom leider auch nicht mehr ganz so frisch (ist ja auch klar, war ja secondhand und ist aaaalt), aber noch nicht so zäh, dass man gar nichts mehr machen kann. Je nachdem wie man sich anstellt - bei mir ist das wohl eher mit "ungeschickt" zu bezeichnen - deckt der Lack mit einer etwas dickeren oder zwei normalen Schichten. 



Und diese zwei Schichten halten bis jetzt sehr gut. Nach zwei Tagen ist noch nichts gesplittert. Ein wenig Tipwear gibts schon, aber mehr nicht. Und für die etwas größere Mühe beim Lackieren wurde ich mit Eyecandy auf den Nägeln belohnt...

Guckt ihr euch bei schönem Nagellack auch öfters auf die Hände? Muss man sich da albern vorkommen? ;) Wie sind eure Erfahrungen mit u.m.a.-Lacken?

Liebe Grüße
Wombattante

BTW: Der Essence BTGN top sealer war natürlich auch wieder mit von der Partie... hatte ich ganz vergessen zu erwähnen.

Montag, 29. Oktober 2012

Sneak Peek ZDL

Hallo ihr,

weil ich heute bis spät abends unterwegs bin, möchte ich eine kurze Vorschau auf Zeig deine Lacke posten. Ich weiß noch nicht, wann ich dazu komme, den gesamten Beitrag hochzuladen, will euch aber auch nicht ganz "leer ausgehen" lassen. 



In der Zwischenzeit dürft ihr gerne raten: Welcher Lack wird heute vorgestellt? :)

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche 

wünscht die Wombattante

Dienstag, 23. Oktober 2012

Grey days on the road

Reisemake-up ist alles andere als einfach, finde ich. Man nimmt irgendwie immer zu viel mit, und von dem "zu viel" ist genug so nude, dass man sich auch gar nicht schminken braucht... ach, warum verallgemeinere ich hier eigentlich? Ich mach das so. Ich hatte beispielsweise vier oder fünf Lippenstifte mit und habe KEINEN einzigen davon getragen, in vier Wochen! Die gefühlten hundert Kajals in der Tasche waren auch eher selten im Gebrauch. Joa. 

Aber die Lidschatten, die waren in Benutzung. Hier eine kleine Beweisdokumentation:

(BTW: Das Licht im Motel war fürchterlich, deshalb leider diesmal keine wirklich guten Fotos. Sorry!)








Wieder dabei: Die Fotonase. I'm getting quite attached to it lately :D

Was haltet ihr von Grau auf dem Auge? Und wie gestaltet ihr die Auswahl von Make up, wenn's ums Reisen geht? Nach Lust und Laune oder ganz pragmatisch?

Liebe Grüße 
Wombattante

Montag, 22. Oktober 2012

Zeig deine Lacke # 33 - Same old, same old?

Haaaalt Stopp! Erstmal bei der Caro neuen Nagellack begucken, dann bei Bedarf wieder hier stöbern :D

Tja, wie soll ich es sagen? Ich bin vorhersehbar. Letzte Woche war ich im Grünfieber, wie schon so oft. Und heute soll's um eine Farbe gehen, die ich so ja noch nie NIE hier besprochen habe *hust* 

Oh Rosenholziges Schmutzigrot, ick verehre dir ;) Um das ganze mal mir selber zu demonstrieren, habe ich heute dem Wombatonkel folgende Swatches unter die Nase gehalten. 



Aber der Herr hat mich überrascht: Er hat tatsächlich Unterschiede erkannt, wo er sonst immer behauptet, dass das alles gleich aussehe... Erstaunlich! Auch wenn er den Sinn dahinter nicht versteht, drei so ähnliche Nuancen zuhaus zu haben, war das schon mal ein kleiner Fortschritt. 



Hier die Auflösung: Rival de Loop 18, Essence English Rose und Essie All Tied Up.

Da die anderen beiden hier und hier schon ihren Auftritt hatten, geht es heute um English Rose. Dieser Lack steht schon etwas länger bei mir rum, wurde aber noch nie getragen... warum, weiß ich selber nicht. Als English Rose rauskam, kamen sofort Vergleiche mit Essies In Stitches auf. Und wenn dieser Name fällt, setzt mein Hirn aus. Schlimm schlimm das. Naja, jedenfalls ist der Lack momentan im Essence Standardsortiment und für unter zwei Euro zu haben. 



Der neue, breite Essence-Pinsel ist hinlänglich bekannt, über die Flaschenform haben auch schon viele geredet, deshalb lass' ich das mal außen vor. Was mich überrascht hat: Der Lack deckt auf dem Nagelrad erst in zwei Schichten, auf meinen, zugegebenermaßen eher blassen Nägeln schon mit einer. Die Textur des Lacks ist optimal und erleichtert das Lackieren ungemein. Schnell trocknen tut das Ganze auch noch. Auf den Bildern seht ihr deshalb eine Schicht Lack auf dem Essence 24/7 base coat, mehr nicht. Der Glanz ist im Vergleich zu Rival de Loop sehr stark. Der Vergleich zu Essie hinkt natürlich etwas, schließlich ist das Finish ein anderes, aber English Rose glänzt auch hier stärker, ist aber einen Hauch heller. 



Tja, was kann ich noch sagen? Auftrag top, Farbe top, alles schnieke. Absolute Empfehlung von meiner Seite. Mit der Englischen Rose (übrigens eigentlich auch eine Bezeichnung die gerne in Verbindung mit dunkelhaarigen, blassen Mädels von der Insel benutzt wird) kann man nicht viel falsch machen. 

Wie findet ihr die drei im Direktvergleich? Denkt ihr auch, dass man zu viele ähnliche Farben haben kann? :)

Liebe Grüße
Wombattante

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Einkauf aus Weit Weit Weg

Hallo ihr,

lange genug wurde dieser Post angekündigt, jetzt endlich nehm' ich mir die Zeit und zeige meine, zugegebenermaßen kleine, Urlaubsausbeute


Normalerweise mache ich nie Fotos von unangetasteten Sachen, weil ich viel zu neugierig bin, wie sich das Produkt denn nun verhält und wie es von der Textur her ist. Bei diesem Einkauf war das komplett anders: Ich hatte richtig Hemmungen, die Verpackungen zu öffnen. Nicht mal der / die / das Blush! Keine Ahnung, wieso. Es war fast so als hätte ich das alles am liebsten in der Packung gelassen. Ganz frisch und neu. Nur zum Angucken... Crazy Wombat! 

Wir haben da also ein Hard Candy Fox in a Box Blush in "Hot Flash".



Diese Marke war mir vollkommen neu, deshalb hab ich einfach mal das Produkt, welches mich am meisten angesprochen hat, mitgenommen. Noch hab ich es nicht angetastet... Aber die Verpackung ist doch auch nett anzuschaun, oder? ;) 

Dazu kam ein Lack in einer total überraschenden Farbe... ;) Sinful Colors in "Envy"

Der wird demnächst an einem Zeig deine Lacke-Montag näher vorgestellt.

Zu dem Brush Cleaner von CVS kann ich auch noch nichts sagen. Auch den hab ich noch nicht angegrabbelt. 


Die Lash Blast Mascara von Covergirl ist identisch mit der Max Factor False Lashes, nur günstiger, deshalb hab ich sie mitgenommen. Die ist jetzt aber auch nicht so spannend.



Ganz oben auf meinem Einkaufszettel standen dafür die Revlon Lip Butters. Wie sehr muss man denen auch hier in Deutschland hinterherlechzen. Und als ich dann vor dem Regal stand, war ich absolut überfordert. Keine Tester. So viele Farben. Was steht mir? Was nicht? Möööp. 

Dann der Lichtblick: Mit Pink kann ich nicht viel falsch machen. Also "ab ins Körbchen, Sweet Tart!"



Und wieder war es so: Erst fürs Foto wurde das Törtchen aufgeschraubt. Ich hab, glaub ich, so viel Angst vor 'ner Enttäuschung, dass ich lieber noch ein wenig drum herum tiger.

Und weil ich nicht genug kriegen konnte, kam zu einer anderen Gelegenheit noch Berry Smoothie mit. Die Glitzerpartikel darin haben mich zwar stutzig werden lassen, waren dann aber kein Grund ihn im Laden zu lassen. 



Ich hoffe, ich kann mich bald überwinden und euch auch noch Swatches zeigen...

Nach der ganzen Faselei von Weit Weit Weg sollte jetzt wohl auch offensichtlich sein, wo ich mich in den vier Wochen rumgetrieben habe ;) 

Aber mal ehrlich, hattet ihr auch schon mal solche Hemmungen, eure Errungenschaften auszuprobieren? Das war doch bestimmt eher bei Höherpreisigem oder hattet ihr das auch schon bei günstigerer Kosmetik?

Liebe Grüße

die Wombattante



Mittwoch, 17. Oktober 2012

Loki'd Again

Ich hab ja schon im Lackpost vom Montag angesprochen, dass es mich in den Fingern kribbelt, etwas von Loki (Thor und Avengers) inspiriertes zu schminken... 

via tomhiddlestononline

 aber ich wollte nicht nur so ein klein wenig mit Grün und Gold rumspielen. Nein! 

Das würde ja dann nur so aussehen:

Nee, ist zwar ganz nett, aber doch etwas zu harmlos, was?



Ich hoffe ja, man erkennt das böse geschwungene Helmhorn ;)

Jetzt nur noch böse funkeln 



und fertig ist Wombattantes take on the God of Mischief :D ehehehe


Ich schiele wie Clarence der Löwe... oh well


Badassige Grüße ;)
Wombattante


Montag, 15. Oktober 2012

Zeig deine Lacke # 32 - Loki'd

"BAH, I will destroy you all".... 

oder so :) Vorgestern postete mein partner in crime, Caro Lolcat, ein von den Avengers, und insbesondere von Captain America, inspiriertes AMU (hier geht's zum Bestaunen). Das fand ich große Klasse, auch wenn ich eher Anhängerin größenwahnsinniger Bösewichte mit Charme, d. h. Lokis bin. Und so kam es zu meiner Farbauswahl diese Woche: schmutzig-goldenem Loki-Grün. Hehehe.  

Gruppenbild mit Katze (seht ihr wie leer die Base ist? oO)


Helfershelfer ist ein Catrice-Lack namens C01 Be Aztec! aus der UpperWILDside LE, die momentan eventuell noch in einigen dms zu finden ist. Preislich ist er, Catrice-typisch, sehr günstig mit 2,49 €



Auf dem Nagelrad offenbart sich schon die große Stärke des Lacks (neben der Schönheit natürlich): Deckkraft! Mit einer etwas dickeren Schicht gibt's Lokigrün en masse... und goldenen Schimmer *feix

Tageslicht


Leider ist der Lack an sich etwas auf der dickflüssigen Seite und es hängt immer etwas zu viel davon am Pinsel. Die Lackmassen brauchen dann natürlich länger zum Vortrocknen bevor man den Essence BTGN-top sealer auftragen kann. Mit dem habe ich gerade eben aber auch so meine liebe Not, weil er nach etwa einem Jahr so zähflüssig geworden ist, dass ich mir heute einen neuen zugelegt habe... ich bin für's Verdünnen eh' ein wenig zu trottelig und bei dem Preis tut's auch nicht weh, wenn man den letzten Rest wegschmeißt. 

Auf den meisten Fingern trage ich nur eine Schicht, nur da wo ich den Pinsel dann doch etwas zu gut abgestriffen hatte, bin ich nochmal drüber gegangen. 

"Sonne"
Blitz

So, was gibt's noch zu sagen? Ich liebe den Lack :) Er sieht schnieke aus, hält auch gut und macht was her. Von mir gibt's eine klare Empfehlung, also wenn ihr auf die Farbe steht, zugreifen!

Der BTGN sealer zieht leider den Lack zusammen, deshalb ein paar Nagelspitzen hier im Bild

Habt ihr die Avengers gesehen? Für wen schlägt euer Herz?  Und, wie findet ihr Be Aztec!?

BTW: Demnächst kommt ein Loki-AMU und noch sehr viel mehr. Ich hab hier einen Einkaufspost, eine Buchbesprechung, einige AMUs und und und in den Startlöchern, aber grad eben geht in der Wohnung einiges voran (ich sag nur endlich wieder eine Küche...) und da komm' ich zu nichts hier auf dem Blog. Mäh.

Liebe Grüße
Wombattante

PS: Übrigens hat Brombadour von letzter Woche ganze vier Tage ohne splittern gehalten. Daumen hoch! :)

Montag, 8. Oktober 2012

Zeig deine Lacke # 31 - "Der Kern der Kunst...


ist doch..." meinte heute ein motivierter, jung aussehender Student in der Leipziger Innenstadt, wild mit den Armen fuchtelnd, zu seiner hübschen Begleitung. Was genau der Kern ist, habe ich dann nicht mehr verstanden. Aber ich hab ihn doch ein wenig um seinen studentischen Elan beneidet. Aber vielleicht bin ich auch nur immernoch gejetlaggt (huhu Eindeutschungswahn :). 

Eindeutig keine Kunst ist Nägel lackieren und das Werk dann ordentlich bildlich festhalten; trotzdem hab ich mich vier Wochen nach der letzten Lackaktion mit beidem etwas schwer getan. Aber genug gejammert: Zeig deine Lacke ist zurück! Bei der supertollen Caro findet ihr heute einen Traum in Holo und Pastell. Hier geht's zu ihrem Post. 

Ich warne euch am besten schon mal vor: Meine Nagelhaut sieht mal wieder absolut zum Davonlaufen aus. Vier Wochen auf Achse und aus dem Koffer leben und schon ist die Arbeit von einem halben Jahr dahin... meine Schnute solltet ihr mal sehen.

Caro war es auch, die mir folgenden, wunderbaren Lack geschenkt hat, nämlich Brombadour von Kosmetik Kosmo (übrigens mein erster Lack von Koko). 



Der Name ist natürlich Zucker  - so kreativ und phantasievoll. Man kann sich sofort was darunter vorstellen. Die Farbe ist ein beeriges, milchiges Lilagrau ohne jeglichen Schimmer oder Glitzer. Hier seht ihr einen Swatch auf dem Nagelrad (jaaa, sowas hat die Wombattante jetzt auch dank Caro!). 

Zwei Schichten Brombadour
Was mich doch etwas überrascht hat: Der Pinsel ist schmal im Vergleich zu den neueren Modellen von Catrice, Essie und Co. Ist aber auch eigentlich verständlich. Den Lack gibt es ja schon etwas länger und die Rabatte bei Kosmetik Kosmo rührten sicherlich daher, dass alles noch einmal überarbeitet wird. An sich macht er seine Sache aber nicht schlecht. Man kann gut mit ihm arbeiten. 

Mit Blitz
Die Konsistenz des Lackes ist durchwachsen. Flüssig und in einer Schicht nicht deckend hinterlässt er ungleichmäßige Streifen auf dem Nagel. Zum Teil brauchte es drei Schichten, um ein schönes Ergebnis zu erhalten. Die recht kurze Trockenzeit offenbart dann die Stärke des Lacks: Richtig schöner Glanz. Gefällt mir gut. Aber ich möchte ja etwas länger was von der Farbe haben, deshalb habe ich noch den Essence BTGN top sealer drüber gegeben (zugegebenermaßen wird mein Exemplar langsam zäh, deshalb ist es vielleicht nicht das schönste Ergebnis). 

Ja und nun zu meinen Fotos: Ich habe echt kaum ein Scharfes hinbekommen. Bin total aus der Übung... Mööp. Aber hier die wenigen annehmbaren.

Tageslicht
Zur Haltbarkeit kann ich leider noch nichts sagen, da die "Maniküre" relativ frisch ist. Tipwear gibt es leider allerdings schon.

Kann der Brombadour euch für sich gewinnen? Wie findet ihr Kosmetik Kosmo-Lacke im Allgemeinen? Welche könnt ihr noch empfehlen?

Liebe Grüße

Wombattante