Mittwoch, 29. August 2012

Midnight Gardens Soloauftritt

Und wieder geht es ab ins Fürstentum :)
Etwas Leichteres für Zwischendurch ist Midnight Garden, das Dunkelblau aus der Monaco-Palette, ja eigentlich nicht, ich hab's trotzdem mal wieder dezent versucht. Farbige Lidstriche sind halt toll und unkompliziert ;)


griiiins

Helfershelfer war Bamboo, mein RdL White Coffee-Ersatz... aka the perfect Wombat nude. 

Jaaa, gääähn ;) Aber es muss ja nicht immer kunterbunt sein, nicht? :) 

Liebe Grüße

Wombattante

Montag, 27. August 2012

Zeig deine Lacke # 27 - Golden Oldie in the Mix

Hallo ihr Lieben,

willkommen bei einer neuen Runde "Wir schauen Caro Lolcat und Wombattante auf die Hände"!!! 
Heute stell' ich euch ein kleines Mysterium vor: 07 Sunny Day Pink von Estée Lauder, ein Preview Product. Wie ich an diesen (anscheinend) prähistorischen Lack gekommen bin? Eine Kommilitonin hatte ihn letzten Sommer auf dem kleinen Finger. Und ich musste da immer wieder hin gucken. Ihr kennt mich mittlerweile - ich bin eigentlich nicht der Pinktyp. Aber naja, ich habe sehr unsubtil gestarrt und wurde natürlich irgendwann mal bemerkt... und beschenkt! Denn meine Kommilitonin hatte den Lack von ihrer Schwiegermutter bekommen und konnte nicht viel damit anfangen. Schon hatte die Wombattante einen neuen Lack :) Danke nochmal! 

Aus welchem Jahr oder Jahrtausend er stammt, konnte mir Onkel Google nicht beantworten. Sicher ist aber: Er ist ancient.

Das Fläschchen sieht nicht nur alt aus, der Lack ist es auch. Er ist sehr dünnflüssig, riecht etwas seltsam und braucht ganze drei Schichten, manchmal auch vier. 

Da das für beide Hände sehr mühsam ist, habe ich einen lange verschmähten Rival de Loop-Lack zu Hilfe genommen: Ein kaltes, klares Grau mit der Bezeichnung 54. Dieser ist- ebenso wie Sunny Day Pink - mit einem schmalen, wenn kürzeren Pinsel ausgestattet (ist ja auch klar bei den unterschiedlichen Flaschengrößen) und deckt locker mit zwei Schichten. Aber der ist ja auch im Vergleich zum Pink ein Teenie :) 



Ein pinker Finger wurde mit Waking up in Vegas verschönert (der Ringfinger - ich bin so vorhersehbar), der Rest wurde gemixt. Base und Topcoat waren diesmal wieder von Essence (24/7 und BTGN). 


So richtig toll fand ich die Mischung dann auch nicht, obwohl ich beide Farben sehr mag. Keine Ahnung, war wohl des Guten zu viel. Und so wurde schnell der Entferner gezückt... und innerhalb kürzester Zeit war das ungleiche Paar verschwunden, aber diesmal ohne Schlieren oder Verfärbungen. Sehr nett, das Ganze. 

Bei Caro ging es heute auch Pink zu, schaut mal bei ihr vorbei. Langsam wird mir das unheimlich :)

Was haltet ihr von der Mischung? Macht ihr das auch manchmal oder ist das ein No Go? Habt ihr schon mal Ombre nails oder ähnliches probiert? Dafür fehlt mir ja der Farbblick *schääm

Liebe Grüße

Wombattante

Montag, 20. August 2012

Zeig deine Lacke # 26 - A Wedding! A Wedding!

Dieses Wochenende war soo vollgestopft mit schönen Dingen, dass ich erst spät zu unserem tollen joined project komme. "Uns"? Guckst du hier bei der lieben Caro :)

Und zwar hat eine alte Schulfreundin am Samstag geheiratet und um farbenfrohe Kleidung gebeten, damit das Sommerfest schön bunt wird. Da packt die Wombattante doch gerne ihr knallrotes Kleid mit weißen Punkten aus :) Dazu passend gab es folgende Nägel:

Die 50's Girls Reloaded LE letztes Jahr war eine der wenigen LEs bisher, welche mich absolut begeistert hat. Lippenstift, Lidschatten, Lack -  alles durfte mit. Auch Back to the 50s, also das schicke lackige Rot mit tomatigen Einschlag. 

Die Farbe ist der Hammer und von den Lackiereigenschaften her perfekt: Tolle Konsistenz, mit zwei Schichten deckend, schnelltrocknend. Dank BTGN top sealer auch extrem glänzend. Der Pinsel ist dünner als die neuen Essence-Pinsel, aber doch nicht so schmal wie die alten herkömmlichen 08/15-Dinger von vor drei vier Jahren. Da die Zeit knapp war, hab ich leider kein Pinselfoto für euch (ihr dürft nächste Woche aber trotzdem gerne wieder dabei sein :) 

Hier kommt die Farbe sehr tomatig rüber -  ich mag's :)
Mit Schrecken hab ich festgestellt, dass ich nur insgesamt vier Fotos habe. Oh je oh je... Deswegen ist das Mittlere auch so unscharf. Sorry! 

Die Haltbarkeit des Lackes war eigentlich gut... ihr seht das Problem sicherlich auf den Bildern. Tipwear! Aber gesplittert is nüscht und ich hab die Farbe einfach gerne angeschaut, vor allem mit dem tollen Glanz. 

Ein weiterer kleiner Minuspunkt war das Entfernen: Wenn man nicht aufpasst, schmiert man sich das Rot auf der Haut breit. Ich geh da leider immer etwas ungenau vor und hatte deshalb mit roter Nagelhaut etc pp zu kämpfen. 

Wie steht ihr zu rotem Lack? Nur für besondere Anlässe gut oder etwas für den Alltag?

Liebe Grüße

Wombattante

Montag, 13. August 2012

Zeig deine Lacke # 25 - Insellack :)

Ich hab's getan - ich bin keine Essie-Jungfrau mehr :D Und ich bin nicht alleine...

Es ist ja nun kein Geheimnis mehr, dass ich für In Stitches und die Farbfamilie um diese Knüllerfarbe herum einen "soft spot" entwickelt habe. Deshalb konnte ich mich auch nicht wirklich wehren, als überall Swatches von All Tied Up gezeigt wurden... Jaja, gebt mir Goldschimmer und ich kann nicht mehr klar denken.

Hier also meine kleine Rosenholzfamilie:

Rival de Loop 18, Essie All Tied Up, Essence English Rose
Hach ja, wo soll ich beginnen? Ich habe den Lack gleich zweimal hintereinander getragen und beim zweiten Mal einen Tipp (ich weiß grad nicht von wem, so geheim ist er ;) beherzigt: Keinen Essence base und top coat in Kombi mit Essie verwenden. Glücklicherweise hatte ich da noch was von P2.

Eine Schicht Base, eine Schicht Essie, eine Schicht top coat
Mehr brauchte es tatsächlich nicht. Ich bin ja eh' ein Verfechter der einzelnen Schicht :) oder besser gesagt zu faul, um zwei zu lackieren. Den Essie-Pinsel könnt ihr übrigens bei der lieben Caro bewundern (hier entlang bitte)

Linke Hand (aka Klaue) mit Blitz

Ich hab echt kaum was zu meckern. Die Konsistenz ist super, die Deckkraft auch, die Farbe - ein Träumchen! Einzig, dass die goldenen Schimmerpartikel sich nach dem Lackieren etwas verstecken und dass man für einen so tollen Lack eben mal um die 8 € hinblättern muss, sind ein paar winzig-kleine Wermutstropfen. 

Die Bilder stammen übrigens vom vierten Tag der Mani... absoluter Rekord für mich (also ohne das sich zwischen Lack und Nagel ein Zwischenraum bildet, meine ich)! An der rechten Hand hab ich den Lack ein wenig massakriert indem ich beim Kochen fürs Sonntagsessen das Messer doch etwas zu enthusiastisch geschwungen hab. Aber ansonsten eben nur Nagelspitzen, die langsam aber sicher zu sehen sind... kein Splittern. 


Rechte Hand mit Spuren des Massakers (und Goldschimmer im Sonnenlicht)
Nächste Woche gibt's wieder schönere Bilder, ich versprech's!
Ehrlich gesagt finde ich den Lack perfekt! Wenn es nur noch einen Lack auf meinen Nägeln geben dürfte, dann hätte ich hiermit meinen Kandidaten gefunden :)

Wie sieht's bei euch aus? Welchen Lack oder, wenn einer nicht reicht, welche drei Lacke würdet ihr auf eine einsame Insel mitnehmen?

Liebe Grüße
Wombattante

Donnerstag, 9. August 2012

Reise ans Mittelmeer geht weiter aka FAIL

Willkommen bei einer weiteren Runde "Was man aus der Monaco-Palette alles machen kann"... oder auch nicht. 

Moors Treasure und Midnight Garden (aka Black Eye)

Auf den folgenden Bildern seh ich blau gehaun aus... mhmpf, so war das natürlich nicht gedacht, aber im Endeffekt muss man auch Fails festhalten, oder?! ;)


Das war das Anfangsstadium

Flecken³. Midnight Garden war zickig, deshalb wollte ich weiterprobieren...

Sunset und ein bissl mehr Farbe kamen dazu. Mhm... immernoch nicht. 

Und dann fielen mir meine P2-Wimpern in die Hände, die ich mir vor Ewigkeiten mal zu ausprobieren gekauft habe... Oh Oh! Sage ich nur...


FAIL auf der ganzen Linie. Wer bitte kann mit diesen Dingern gut arbeiten und sieht dann noch gut dabei aus??

Klebereste rocken... nicht

Die Übeltäter noch mal : 

Nicht im Bild: Das helle Schimmergold aus der Sleek Storm-Palette und meine schlechtgelaunte Gusche ;) 

Posten wollte ich's aber trotzdem. Ich hoffe niemand denkt "Iiiigittt, mach es weg!"  ;)

Liebe Grüße Wombattante

Dienstag, 7. August 2012

Humming Bird nascht Kiwi (Monaco part one)

Und hier kommt das erste Monaco-AMU, welches ich euch vorstellen möchte. 


Kiwi Zest ist hier meine Base, Humming Bird dunkelt das letzte Drittel ab und Summer Breeze macht den Highlighter mit dem ich auch die Crease verblendet hab. Der Eyeliner ist ein Japanische Tusche-Stift in Grün von Manhattan welcher sich übrigens sehr sehr schlecht entfernen lässt....


Und das Beste: Ich war sogar draußen damit ;)

Was haltet ihr von meinem ersten Versuch? Ich denke mal, ich kann da noch mehr rausholen...

Liebe Grüße
Wombattante

Ab ans Mittelmeer

Vor nicht allzu langer Zeit hat es die Glücksfee mal gut mit mir gemeint und mir mit Hilfe von Lisa (lovelycatification) eine neue Sleek-Palette beschert, nämlich die Mediterranean aka Monaco aus dem vergangenen Jahr. 

Danke danke danke!

Und weil ich in den letzten Monaten - Schande über mein Haupt - kaum ein AMU oder überhaupt irgendwas anderes außer Nagellacke gepostet habe, nehm ich die Palette nun als Anlass diesen Umstand zu ändern :) 

Zunächst aber erstmal die Palette in all ihrer unberührten Pracht:


Woah, sag ich da nur. Kunterbunt! Kampf der nudigen Eintönigkeit! :D


Sleek Lidschatten sind ja immer ein klein wenig problematisch, krümeln gern mal oder sind - je nach Finish - weniger oder extrem deckend. Daher hab ich euch hier mal die Palette geswatcht...

Erste Reihe:

Auf der Essence e/s base
Bamboo ist für mich - ähnlich wie RdLs White Coffee - ein perfekter Hautton. Matt, deckend, alltagstauglich. Und deswegen wohl auch unsichtbar.

Aquamarine ist auf der Base erkennbar, aber nicht super pigmentiert. Eigentlich eine schöne Farbe, an die ich mich wohl trotzdem nicht so oft rantrauen werde. 

Oh Midnight Garden! Tolles Dunkelblau, sehr satt, leicht krümelig.

Sunset schimmert schön, krümelt aber auch. Leider leider. 

Washed Ashore ist sehr orangig - nach meinem Sunny Side-Erlebnis diese Woche überleg ich mir nochmal, ob ich den großflächig benutze ;) 

Magenta Madness scheint mir das e/s-Pendant zum Santorini-Blush zu sein. Ohne Base leider sehr schwach bei mir. Aber auch der muss dran glauben... ;)


Zweite Reihe:


Summer Breeze ist äußerst minzig. Meiner Meinung nach dürfte er schwierig im Gebrauch sein. Jedenfalls kann ich in mir nur als Highlight vorstellen. Ach so, matt ist er auch, und etwas schwach auf der Pigmentbrust.

Sandwalker fällt in die Kategorie "Geht immer". Schöne Deckkraft trotz mattem Finish. Schöne Alltags-Crease-Farbe. 

Oh my: Kiwi Zest ist bombig! Die Pigmentierung stimmt, die Farbe ist ein Knaller, nur ein paar Krümel, die das Bild ein wenig trüben.

Lotus Flower kenn ich irgendwoher... in der PPQ me, myself and eye gibt's Lilac Allen. Die sehen sich verdammt ähnlich.

Mein absolutes Highlight in der Palette: Humming Bird. Türkisig mit goldenem Schimmer. Schööööön. 

Moors Treasure erinnert mich spontan an Chris de Burgundy (auch aus der PPQ). Ist aber nicht schlimm, denn die Farbe ist für mich ein All-time-favourite. 


Ja, das ist sie. Was auffällt: Kein sleek-typisches Schwarz. Na, ob mir das in den kommenden Tagen fehlen wird? Mein Plan ist nämlich, sämtliche Farben in bunten wie auch alltagstauglichen AMUs zu verwursten... Wie mir das gelingt, könnt ihr natürlich hier verfolgen :) Viel Spass dabei! 

Liebe Grüße

Wombattante

Montag, 6. August 2012

Zeig deine Lacke # 24 - The Dark Side of Polish

Dies ist eine Kooperationsaktion der lieben Caro und mir :) Jede Woche wird ein anderer Lack unserer wachsenden Sammlungen gezeigt. Also bitte bitte Caros Post angucken, sie stellt nämlich immer tolle Sachen vor :)

Und nun zu mir:

Mööp. Lackfarbenfailalarm! Ja, ich wortneuschöpfe vor mich hin :) Eigentlich hatte ich mir das alles ganz schön vorgestellt: Farbenpremiere hier in dieser Rubrik. Aktuelle LE noch dazu. Und die Farbe an sich ist auch noch sooo schön....

Sehen Sie nun 
The Dark Side of Polish
"Schön, ja, aber nicht an mir."

Hauptdarsteller:



Catrice Cucuba LE C01 Sunny Side


Trademarks:

Breiter Pinsel, seeeehr flüssige Konsistenz

Farbe:


Milchige Möhre mit goldenem Glitzer und einem Hauch Kürbis

In Nebenrollen:

Essence Ready for Boarding peel off base coat 
Essence studio nails better than gel nails top coat

Zur Handlung: 

Wombattante im dm, sah, verguckte sich, nahm mit. Lack gab sich gar nicht zickig und ließ Wombattante gleich ran an den Speck. Speck war leider nicht deckend und tropfte rum. Wombattante ahnte schon Inkompatibilität, wollte jedoch nicht aufgeben. Zweite Schicht offenbarte die vielschichtige Tragödie: Unschöne Patzer so weit das Auge reicht, Farbe kreischte und Wombattante gleich mit. Die Liaison mit Sunny Side offenbarte, dass Oberflächlichkeit in der Partnerwahl nicht von Vorteil ist. Zurück bleibt der Konjunktiv: Es hätte so schön sein können...

Nagelspitzenalarm!


Welcher der Lacke der neuen LE durfte mit euch nach Hause? Was denkt ihr, wird es nur eine kurze Affäre oder was fürs Leben? ;)

Liebe Grüße
Wombattante