Donnerstag, 3. Mai 2012

Geklaut: Haustier TAG

Diesen TAG hab ich schon seit einiger Zeit im Netz rumschwirren sehn... und jedes Mal dachte ich, dass kein TAG besser zu mir passt als dieser. Here we go:

Ossi, kamerascheu :D

1. Was war dein erstes Haustier und sein Name?
Meine Familie hatte schon immer Katzen, hauptsächlich als Mäusefänger, aber auch zum Schmusen. Die erste Katze, die mein Herz erobert hat, hieß Moritz und war schwarz bis auf weiße Söckchen, ein weißes Latz und einen weißen Punkt an der Nase. Ich war damals ein Kleinkind und hab alles mit mir machen lassen. So sprang Moritz halt auch gerne mal auf meinen Rücken, was mir das Aussehen einer Schrumpfhexe verlieh. Er wurde, gerade mal ein paar Jahre alt, überfahren. Aber da meine Eltern glaubten, dass ich das nicht verstehen und verwinden könnte, haben sie mir erzählt, dass er sich eine eigene Familie gesucht hat und nun auf seine Kinder aufpassen muss. Mir kommen  gerade die Tränen, während ich das schreibe, aber die kleine fünfjährige Wombattante hat das angenommen und akzeptiert... und sich vorgestellt, wie schön Moritz' Leben nun wäre. 

2. Hast du es dir gewünscht oder war es ein Familienwunsch?
Für mich war (und ist es immernoch) es ein selbstverständlicher Teil meines Lebens zuhause Katzen zu haben. Ohne geht nicht. Deshalb bekamen wir, als ich sechs war, wieder einen Kater. Und was für einen. Max war ein wunderschöner schwarzer Perser-Hauskatzen-Mix, ein absolutes Familientier und ein Feinschmecker. Seine wunderbare Art machte ihn zum Wunschtier. Einen besseren Kumpel hätte sich ein kleines Mädchen nicht wünschen können.

3. Lebt er/sie noch oder ist er/sie gestorben?
Max hat mich 12 Jahre meines Lebens begleitet, ich bin mit ihm aufgewachsen und vermisse ihn immernoch schmerzlich. Ich war in England als er starb und ich mache mir schwere Vorwürfe, dass ich nicht für ihn da war. Mancher mag sagen "was will sie denn? Ist doch nur eine Katze." Aber Max war in meiner Kindheit und der blöden Pubertät mein bester Freund und ich steh oft an seinem Lieblingsplätzchen zuhause und wünsche mir, ich hätte mich richtig von ihm verabschieden können.

4. Was ist dein Lieblingstier?
Can't you tell by now? ;) Ich liebe Katzen, bin aber auch ein großer Freund von Giraffen, Wombats und Meerschweinchen. 

5. Hast du jetzt Haustiere, wenn ja wie viele und wie heißen sie?
Seit neun Jahren haben meine Eltern Lissy, eine wunderbare Golden Retriever Lady, der liebste Hund der Welt.
 Und 2005 habe ich meine Eltern so lange angefleht (klingt als wäre ich furchtbar....), eines der kleinen Nachbarskätzchen aufzunehmen, dass sie schließlich nachgaben und Oscar, seines/ihres Zeichens zickigste, aber auch anmutigste verkannte Katze der Welt :D einzog. Beide zähle ich auch zu meinen Tieren.
Die zwei sind beste Freunde.
Vor vier Jahren kamen meine zwei kleinen Kumpels, Bailey und Gizmo, dazu. Die zwei Herren sind meine ersten Nager und nach anfänglichen Beschnuppern haben wir uns gegenseitig ins Herz geschlossen. 

6. Hat sein/ihr Name eine besondere Bedeutung?
Lissy erhielt ihren Namen von der Vorbesitzerin, Oscar ist eindach frech wie Oscar ;) und wir dachten, dass sie ein "er" ist, weil sie von Anfang an so große Pfoten (in Relation zu ihrem Körper) hatte.
Bailey und Gizmo waren schwieriger, ich erinnere mich an die lange icq-Diskussion, die ich mit Andrea über die Namen hatte. Bailey klingt schön, etwas exotisch und die Assoziation mit dem Likör ist gar nicht mal so übel, da er so cremig aussieht, der Gute :D
Bailey
Bei Gizmo ist die Sache einfacher, oder? Als ich ihn das erste Mal sah, musste ich an den süßen Mogwai denken...

Gizmo


7. Was war dein schönstes Erlebnis mit ihm/ihr?
Oh, da gab es viele schöne. Aber ich denke, da ich den Katzen schon einen großen Anteil dieses Posts gewidmet habe, geh ich lieber auf meine Schweine ein. Als Bailey und Gizmo ihren neuen Käfig bestaunten und die ganze Zeit popcornten... das war schön.

8. Hast du dir schon einmal Sorgen machen müssen?
Ja, leider öfters. Max war einige Male verschwunden und ich hatte Angst, ihn nie wieder zu sehen. Lissy hat Probleme mit einem Kniegelenk, Oscar ist in einem Kippfenster hängengeblieben und wurde gerade rechtzeitig von meinem Vater gerettet (seitdem liebt Ossi meinen Vater abgöttisch... mir kann keiner sagen, dass Tiere dumm sind). Und was meine Schweine angeht... die vertrugen sich nach zwei Jahren einfach nicht mehr und sind aufeinander losgegangen. Bailey trug eine schlimme Verletzung davon und wir mussten die beiden trennen. Das macht mir immernoch Sorgen, da ich weiß, dass Meerschweine Rudeltiere sind und Einsamkeit einfach nicht vertragen. Ich rede viel mit beiden und versuche, sie zu fördern und fordern, aber das ist natürlich nicht dasselbe.


9. Würdest du gerne noch mehr Haustiere haben?
Wenn es nur nach mir gänge, hätten wir einen Zoo... also ja ;) Eine "eigene" Katze wäre schön. Ich vermisse einen Schmusetiger im Alltag.


10. Was findest du besser, Tiere vom Züchter oder vom Tierheim?
Ich hatte noch nie ein Tier vom Züchter, befürworte aber eh generell das Tierheim. Meine Tiere stammen von Menschen, die keine Zeit für ihr Tier, oder zu große Würfe hatten. 



11. Bist du irgendwelchen Organisationen beigetreten, die sich für den Tierschutz einsetzen?
Gerade nicht, ist aber wieder geplant.


12. Wie viel Präsenz hat ein Tier in deinem Leben/deinem Herzen?
Sehr viel. Tiere sind wie Familienmitglieder für mich, einfach ein wichtiger Teil in meinem Leben. 






Ich tagge jeden, der gerne etwas über seine Tiere erzählen möchte :)

Liebe Grüße
Wombattante

Kommentare:

  1. schöner TAG :)

    Ohne Tiere gehts einfach nicht!
    Liebe Grüße, Mo

    AntwortenLöschen
  2. Toller TAG!

    Freut mich, dass du bei meinem Gewinnspiel mitmachst. Ich wünsch dir viel Glück! Coco

    AntwortenLöschen
  3. also in unserem müller wurde der aufsteller sogar wieder aufgefüllt. und ich hab ihn ja erst letztes we gekauft. vllt hast du ja noch glück bei dem topper :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    ich habe es endlich geschafft ;)
    http://produkterfahrungen.blogspot.com/2012/05/tag-das-kleine-lidschatten-1x1-rotgold.html

    sag mal, wollen wir uns am Samstag treffen oder lieber mal unter der Woche?

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen