Samstag, 26. November 2011

Sophie Lancaster



Am elften August 2007 wurden Sophie Lancaster und Robert Maltby brutal von einer Gruppe Jugendlicher zusammengeschlagen, weil sie nicht dem "üblichen" Erscheinungsbild entsprachen. Sophie starb aufgrund ihrer schweren Verletzungen, da sie ihren schon am Boden liegenden Freund beschützen wollte. Als ich damals davon erfuhr war ich fassungslos.

Ich kenne sehr viele tolle Goths, eine von ihnen ist eine meiner besten Freundinnen seit mehr als 15 Jahren. Mal davon abgesehen, dass es hier um eine Subkultur geht, welche so friedlich ist, wie eine "Jugend"kultur nur sein kann, bin ich auf der menschlichen Ebene immer noch geschockt. Warum greifen manche Leute einfach so Menschen an, die ihnen aus irgendeinem Grund nicht passen? Woher kommt dieser Hass?

Wie gesagt, ich bin fassungslos. Und wenn ich mir Robert Maltby anhöre, wie er sagt "She should have left me to die. She shouldn't have stayed to help me", dann kann ich nicht anders als weinen. Sophie ist ein Sinnbild für Mut und Liebe. Heute wäre sie 25 Jahre alt geworden. Rest in Peace.

Wombattante

1 Kommentar:

  1. Ich kann das auch garnicht verstehen. Ist wohl letztens wieder passiert in den UK, weiß gerade nicht genau wo. Ein Freund von mir hat es auf Facebook gepostet.
    Und als Leipziger kann man es schon garnicht verstehen. Die Goths zu Ostern haben noch nie Probleme gemacht. Das geht immer friedlich zu, auch wenn's mal schräg aussieht. Aber ich hab schon Omas mit denen reden sehen (was dann total witzig aussieht) und die Omas rennen auch net schreiend weg.
    Ist leider oft so, du bist anders, Subkultur ist nicht cool, draufhauen.

    AntwortenLöschen