Dienstag, 18. Oktober 2011

30 Day Challenge - Make up (Tag 2)- Bloody beginner

Wie hast du es gelernt, Make-up zu verwenden?

Bis 23 war das hauptsächlich learning by doing. Aber, das muss ich ganz offen und ehrlich gestehn, damals hätte ich mich nie getraut mehr als eine Farbe aufs Auge zu bringen und Lippenstift ging höchstens an Fasching. 
Schminke war damals einfach nur zum Abdecken und Augen betonen gedacht. Notwendige Utensilien für den Alltag: Concealer (viel), Augenbrauenstift (ganz zart), Mascara (sehr natürlich, Manhattan Long and Swing), Kompaktpuder von Manhattan, weißer Kajal auf der Wasserlinie (damit das Wombat größere Augen hat) und manchmal, aber nur manchmal, schwarzer Kajal. Mehr gab's bei mir nicht und meine Kosmetiktasche war winzig, kein Vergleich zu heute. 

Und dann stolperte ich bei youtube über die liebe Reni. Ich war total fasziniert von ihr und hab einfach mal versucht, einige ihrer Looks zumindest teilweise umzusetzen... und damit ging die Sucht los. 


Jaja, so war das.

Liebe Grüße
Wombattante

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen