Donnerstag, 1. September 2011

Das Schwammapplikatorensurfermännchen


Jeden Morgen stöber ich in anderen Blogs rum und mach mir so meine eigenen Gedanken dazu... Hier also mein Senf ;)

1 Irgendwie werden die Produkte auf den Blogs immer teurer. Überall seh ich nur noch Chanel, YSL, RougeBunnyRouge, Dior etc. Zum Teil sind das echt tolle Sachen und ich bin dankbar, dass ich die mir mal ohne verdächtigende Blicke von einer Douglette oder sonstigen Verkäuferinnen ansehen kann, trotzdem sendet das falsche Signale. So nach dem Motto: Nur wenn es richtig teuer war, ist es auch ein gutes Produkt. Oder: Das war teuer, da steht ein bestimmter Name drauf, dass ist fantastisch. Ich kann mir das nicht leisten, und ich sehs auch irgendwie nicht ein (und, nein, das ist kein Neid, der aus mir spricht). Vor allem weil es einige preisgünstige Dupes gibt, bei denen es mir dann nicht so weh tut, wenn es doch nicht so toll an mir aussieht wie erwartet.

Surfin' Surfin'

2 Ich finde es lustig, dass sowohl bei günstiger als auch bei preisintensiver Kosmetik immernoch gaaanz furchtbare Applikatoren dabei sind. Die sind echt nicht tot zu kriegen. Ich vermute, dass in den 80er und 90er Jahren so viele davon hergestellt wurden, dass man noch in den nächsten 20 Jahren zu allen möglichen Lidschatten mindestens ein so unnützes Ding dazu liefern kann.

3 Chanel Peridot ist gar nicht so hübsch wie alle tun, Graphite auch nicht. Meine Meinung.

4 Benutzt man wirklich die Unmengen von Kosmetik, die sich im Laufe der Zeit ansammeln? Ich habe bei einigen Tags gelesen, dass manche alle Sleekpaletten und um die 100 Lippenstifte haben... so unterschiedlich können die doch gar nicht alle sein, dass sich die Anschaffung lohnt, oder? Klar gibt es die verschiedenen MAC finishes und jeder Lippie hat verschiedene Eigenschaften, aber wenn ich schon zwei oder drei Coral-Töne hab, dann kauf ich doch nicht noch fünf dazu, oder seh ich das falsch?

Mhm, aber wenn ich mal ganz ehrlich bin, hab ich mit einem winzig kleinen Kosmetiktäschchen angefangen... und bin jetzt hier angekommen (*räusper* nach Ausmisten), to be continued kann man wohl sagen:

In der Kiste sind alle meine Lidschatten, Blushs, etc.


5 Die Szene ist sehr sehr konsumgeleitet. Es geht die ganze Zeit um Geld - kaufen, verkaufen, blogsale hier, gesponsort da, LE und Sortimentswechsel. Eine riesige Industrie. Mir fällt auch auf, dass in letzter Zeit immer mehr LEs auf den Markt geworfen werden, wie zum Beispiel demnächst drei (oder waren es doch vier??) gleichzeitig bei essence, gut eine ist Sortimentswechsel, aber das ist doch auch wieder konsumfördernd, denn man muss die neuen Sachen gleich ausprobieren. Das geht mir gerade unheimlich gegen den Strich, das hat nicht mehr viel mit nem Hobby zu tun.
Deshalb: Konsumstopp. Ich kaufe nichts mehr. Naja, bis Ende September. Ich versuch's zumindest, damit ich dann in den Südstaaten zugreifen kann (BTW: Weiß jemand, auf was genau ich mein geschätztes Auge werfen soll?). Oh je, so richtig kann ich mich dem Ganzen aber eben auch nicht entziehen.

Liebe Grüße

die Wombattante

Kommentare:

  1. etwas älterer post, aber ich stalk dich grade und daher hier mein kommentar. DANKE, dass du es ansprichst, peridot is hässlich wie die nacht?!?!?! Auch in allen anderen punkten muss ich dir zustimmen. ich hab meine mac-foundations, weil ich die wirklich besser finde als alles andere bisher ausprobierte. was lidschatten anbelangt (und das ist absolut meine schwäche), so kann ich nur sagen, dass der punkt, an dem ich sage, das brauche ich, shcon seit 50 lidschatten vorbei ist. aber da kommt mein kleiner monk in mir auf. ich hab diesen zwang, alles zu komplettieren und so muss sich eben noch die restlichen sleek-paletten kaufen oder noch einige catrice-lidschatten. aber: das sind dennoch noch finanzierbare sachen.w enn ich bedenke, wenn ich mir alle sleek-paletten kaufe, hab ich imemrnoch kein dior-quad finanziert (zumindest so ganz grob überschlagen), daher kann ich diese sammelleidenschaft auch noch durchgehen lassen. aber genau das ist es. eine sammelleidenschaft und mich regt dieses gesteigerte konsumverhalten auch tierisch auf, weswegen ich ja hauptsächlich schminkbilder poste. :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke Sara! Es beruhigt mich sehr, dass ich mit meiner Meinung zu diesen Themen nicht alleine da stehe :)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen